Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wechselrichter für Kombination von Speicherung und Eigenverbrauch

+1 Punkt
1,938 Aufrufe
Eingestellt 8, Jun 2012 in Photovoltaik von Anonym

Welchen Wechselrichter für Eigenverbrauch?

Ich habe eine PV-Anlage und möchte den Strom in einem Akku (der ist vorhanden ca. 40kwh Speicherkapazität) für die Nacht speichern. Jetzt suche ich ein gerät das den Energiefluss regelt. Primär soll der PV-Srom der nicht direkt verbraucht wird im Akku gespeichert werden. Was die PV Anlage bei einer Wolke vor der Sonne nicht schafft soll natürlich wieder der Akku liefern. Wenn der Akku voll ist soll der Strom-überschuss ins Netz und wenn der Akku leer wird soll das Haus auf Netzbetrieb laufen.

   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 23, Sep 2013 von Cornelia Daniel (248 Punkte)

Die Umsetzung der Speicherlösungen steht gerade in den Kinderschuhen, jegliche Entscheidungen diesbezüglich sollte also gut überlegt sein. In manchen Regionen muss dies auch mit dem Energieversorger abgestimmt werden. Wie das in Deutschland geregelt ist, weiß ich aber nicht. Auf der Intersolar Messe letzte Woche wurden zahlreiche Speicherlösungen vorgestellt. Hier einige Produkte: Man muss auch immer darauf achten, ob die Systeme für Neuanlagen oder auch für Nachrüstungen geeignet sind: SMA mit dem Sunny Backup http://www.sma.de/produkte/backup-systeme/sunny-backup-set-s.html http://files.sma.de/dl/13660/METERBOXSBU-IA-IDE120932.pdf Unter anderem hat auch Mage Solar ein neues Produkt vorgestellt, das den ganzen Energiehaushalt regeln soll: http://www.magesolar.de/de/pressemitteilung/datum/2012/06/13/mage-solar-stellt-energiemanager-vor.html Auch Powerrouter hat hier Lösungen vorgestellt. Diese sind jedoch eher für Neuanlagen als für Nachrüstungen. Demnächst soll jedoch auch eine Nachrüstvariante auf den Markt kommen. http://www.powerrouter.com/de/products?field_product_tech_value %5B%5D=220 Sicherlich gibt es noch einige andere Alternativen und sicher ist, dass schon in naher Zukunft noch sehr viel entwickelt wird. Wenn man heute schon in diesen Markt einsteigt, gehört man sicher zu den Pionieren und wirklich fachmännische Beratung ist hier besonders wichtig.

0 Punkte
Beantwortet 25, Jun 2014 von Peter Schumacher (16 Punkte)
Hallo

Aus Erfahrung ist SMA im Moment die beste Lösung. Wir sezten diese in jedem Haushalt ein. Jedoch mit LiFeYPo4 Batterien mit einem programierbarem BMS. (Nicht von SMA)

Lassen Sie sich von einem SMA Berater beraten. Sollte alles schön zusammenspielen, werden Sie begeistert sein.

 

Mit sonnigen Grüssen aus der Schweiz

Solartechniker HFA

der Firma

CMP-Solartechnik GmbH

Solarspeicher & Photovoltaik
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...