Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Gibt es bei Raumtemperatur lagerbare Reaktionswärmespeicher zur Langzeitspeicherung?

+1 Punkt
360 Aufrufe
Eingestellt 24, Nov 2014 in Photovoltaik von robert beckers (16 Punkte)
Hallo Experten, z.Zt. Experimentiere ich mit einem bei Raumtemperatur lagerbaren Langzeitwärmespeicher wie Ca Oxid + H₂O = Ca(OH)₂. Diese Reaktion erfolgt unter starker Erwärmung und ist bei 450°C wieder umkehrbar. Mit el. Heizstäben, angeschlossen an eine PV-Anlage, ist diese Temperatur erreichbar. Fortschritte konnte ich durch Einkapselung des CaO-Pulvers erreichen. Die praktisch-techn. Realisierbarkeit des Projektes ist dabei auch von Bedeutung. R- Beckers, Experte für Solarenergie- und Langzeitwärmespeichertechnik.
   

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 24, Feb 2015 von Karsten Herre (38 Punkte)

Hallo Herr Beckers

schauen Sie doch mal hier:

http://www.muhr.net/produkte/thermobatterie.html

meinen Sie so etwas?

Viele Gruße

Karsten Herre

0 Punkte
Beantwortet 25, Feb 2015 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Hallo Herr Beckers,

als Chemiker graust es mir ein bisschen vor der Vorstellung CaO/CaOH-Systeme, die ja viele Jahre funktionieren sollen, in Haushalten zu haben. Ausserdem finde ich die Temperaturen viel zu hoch, aber das haben Sie ja wohl schon selbst erkannt.

Ich würde ein Phasenumwandlung-System viel eher interssant finden als eine reversible chemische Reaktion mit relativ gefährlichen Stoffen. Das von Herrn Herre angeführte System mit Natrium-Acetat-trihydrat ist da schon näher dran. Allerdings scheint sie mir auch nicht unbedingt haushaltstauglich. Beruflich hatte ich vor Jahren mit jemand Kontakt, der sich mit Wachsen beschäftigte, die im Temperaturbereich zwischen 20 und 30°C schmelzen. Das könnte interessant sein.

Beste Grüße

Martin Werner
0 Punkte
Beantwortet 25, Feb 2015 von Michael Stöhr (1,180 Punkte)
Sehr geehrter Herr Beckers,

an der von Herrn Werner erwähnten Nutzung von Wachsen (Paraffinen) als Materialien für Latentwärmespeicher im Temperaturbereich von 40-70 °C wird von verschiedenen Instituten geforscht. Eine kurze öffentliche und allgemeinverständliche Darstellung finden Sie unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Latentw%C3%A4rmespeicher

Auch an der Speicherung von Energie in gebranntem Kalk, zu der Sie experimentieren, wird bereits anderweitig geforscht und entwickelt, zum Beispiel bei der DLR (s. Kalk als Wärmespeicher, in: neue energie 1/2013, S. 33).

Mit sonnigen Grüßen, M. Stöhr
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...