Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Welche Direktvermarktungsmodelle für Solarstrom gibt es?

0 Punkte
150 Aufrufe
Eingestellt 2, Dez 2013 in Photovoltaik von Anonym
   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 3, Dez 2013 von Tobias Kurth (44 Punkte)
Guten Tag,

 

sprechen Sie hier von Direktvermarktung im Sinne des EEG? Dann gibt es zurzeit 3 Möglichkeiten:

1) Marktprämienmodell

2) Grünstromprivileg

3) sonstige Direktvermarktung.

Allerdings wird dies mit der nächsten Novelle sicherlich angepasst. Das Grünstromprivileg soll entfallen, die Direktvermarktung nach Marktprämienmoddel ab 5 MW verpflichtend werden.

Oft ist mit Direktvermarktung aber auch der Direktverkauf (also der Verkauf von Strom aus EE direkt an den Verbraucher) gemeint.

Dies geht prinzipiell immer über eine zweiseitige Vereinbarung wie einen Stromliefervertrag (auch PPA). Die Wirtschaftlcihkeit ist jedoch abhänging von der Möglichkeit, möglichst viele Abgaben, Steuern, Entgelte und UMlagen zu vermieden. Diese Modelle muss man im Detail betrachten.

Und natürlich gibt es theoretisch die Möglichkeit, Strom aus EE ungefördert an der Strombörse (kurzfristig, EpexSpot) oder dem Terminmarkt (langfristig, EEX) anzubieten. Allerdings sind die Erlöse hier nicht ausreichend.

Gerne gebe ich Ihnen detailliertere Infos, wenn Sie Ihre Anfrage spezifizieren.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...