Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Photovoltaik-Anlage von einem Grundstück auf den Zähler eines anderen Grundstücks einspeisen?

0 Punkte
350 Aufrufe
Eingestellt 20, Nov 2014 in Photovoltaik von kgs
Habe das Nachbargrundstück mit altem kleinen Haus und mit einem eigenen Stromanschluss erworben, um dort eine Halle mit Photovoltaik zu errichten und auf mein Wohnhaus für Eigenverbrauch einzuspeisen.
Das alte Haus hat noch Wohnrecht und Strom-HZ und braucht deshalb noch diesen eigenen Stromanschluss.

Jetzt lässt der Netzbetreiber aber diese Einspeisung auf einem anderen Grundstück und Zähler nicht zu.

Angeblich gibt es die eine Möglichkeit, den Bereich dieser Halle als eigenes Grundstück vermessen zu lassen. Dann ist kein Zähler mehr auf diesem Grundstück und die Einspeisung auf meinem Zähler wäre in Ordnung.

Kennt da jemand eine Lösung ohne so einen Verwaltungs-Wahnsinn?
   
Kommentiert 29, Jun 2016 von Rolf Walsch (74 Punkte)
Ihnen gehören doch beide Grundstücke. Wieso gehen sie über das "NETZ". Lassen sie ein genügend dimensioniertes Kabel legen und versorgen sie sich zum Teil als "Insel" selbst. Keine Einspeisung, keine Fördermittel beantragen. Heute ( 2016 ) ist es meiner Meinung so, daß sie den Strom nicht einem Dritten geben dürfen. Sie müssen ihn selbst verbrauchen ( Letztverbraucher muss Eigentümer der PV-Anlage sein )

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 20, Nov 2014 von Martin Schorlies (940 Punkte)
Hallo und willkommen im Portal, spontan fällt mir da ein Pachtvertrag ein... Dachflächen belegen und die Leitungen DC ins Nebengebäude führen. Bei der RWE hat es so funtkioniert. MfG Martin Schorlies
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...