Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Vergütung bei Erweiterung meiner Photovoltaik-Anlage

0 Punkte
481 Aufrufe
Eingestellt 6, Jan 2013 in Photovoltaik von Anonym

Wie wird bei der Erweiterung meiner Photovoltaik-Anlage vergütet?

Ich habe im Dezember 2011 eine PV - Anlage mit 7,65 KW in Betrieb genommen. Diese Anlage wurde im Oktober 2012 um 7,8 KW erweitert und ging in diesem Monat ans Netz. Diese Anlage ist an einem Wechselrichter 15 KW angeschlossen und wird an einem Zweiwegezähler betrieben. Wie wird in diesem Falle vergütet? Mein Netzbetreiber möchte die Anlage splitten.

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 26, Jan 2013 von Andreas Iliou (844 Punkte)

Dass der Netzbetreiber die Anlage splitten möchte ist verständlich und Ich glaube im besprochenen Fall besser für Sie, denn sonst wird meist der letztere Anlagenteil als Bemessung ( kWh abgerechnet ). Da Sie aber bereits einen "Liefervertrag " von 2011 haben der mehr Geld einbringt, würden Sie dahingehend nur verlieren. Es gab mal eine Zeit, in der man selbst von Modul Austausch abgeraten hatte, da damals sogar der Austausch des Generatorfeldes als " Neuanlage " neuer "Generator" bzw. als Repowering ausgelegt wurde. Somit wurde nicht mehr der alte Einspeisungsvertrag sondern der neue ( im Jahr des Umbaus ) herangezogen. Es wird also ein zweiter WR benötigt mit seperater Einspeisung und seperatem Zähler. ( zumindest wurde dies in all meinen Fällen gefordert )

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...