Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Speicherlösung für Solarstrom in Privathaushalt

+1 Punkt
1,263 Aufrufe
Eingestellt 23, Okt 2012 in Photovoltaik von Anonym

Gibt es schon eine einigermaßen lohnenswerte Speicherlösung für einen 4 Personenhaushalt?

Die optimale Lösung für Eigenverbrauch eben, um sich möglichst autark mit Strom zu versorgen. Es heisst ja immer noch überall, dass die Speicherlösungen so kostspielig sind - gibt es schon etwas, was sich irgendwie rechnet und Sinn macht?

   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 23, Okt 2012 von Eduard Heindl (28 Punkte)

In Privathaushalten ist grundsätzlich nur ein Batteriespeicher sinnvoll. Inklusiver einer vollständigen Wechselstromanbindung ist mit ca 1000€/kWh Speicherkapazität zu rechnen. Wenn ein System 10 Jahre lang funktioniert und täglich (300 Tage im Jahr) mit Solarstrom gefüllt wird, dann ergibt sich rechnerisch ein Aufpreis von 0,33€/kWh. Damit ist dieser Speicher (bei einem aktuellen Strompreis von ca. 0,25€/kWh) nicht ökonomisch zu betreiben. Achten Sie daher beim Kauf auf den Preis pro kWh Speicherkapazität, liegt dieser unter 250€/kWh, kann der Speicher sinnvoll sein. Weiterhin ist es wichtig, die Lebensdauer des Systems zu kennen, ggf als Garantiezeit ausgewiesen. Bei weniger als 10 Jahren (oder 3000 Speicherzyklen) ist das System nicht wirtschaftlich zu betreiben.

0 Punkte
Beantwortet 1, Aug 2014 von Armin Schmiegel (113 Punkte)

Solarstromspeichersysteme haben stets zwei Einnahmequellen: Die gesparten Stromkosten und der Verkauf von Überschussstrom (im Sommer ist die Produktion deutlich größer, als der Verbrauch).

Ob sich ein Speicher für Sie rechnet, ergibt sich aus Ihren Stromverbrauch und der möglichen Größe der Solaranlage. Ab einem jährlichen Stromverbrauch von 4000kWh/a und einem Solarertrag von 5000kWh/a rechnet ein System mit einer Lebensdauer von mindestens 15 Jahren.

Ein Speicher mit 8,8kWh Kapazität und einer Lebensdauer von 20Jahren liefert bei einer 5kWp Solaranlage, ca. 28.000€ Ertrag (mit 2,5% abgezinst). Da die Kosten für ein solches System in der Regel bei ca. 20.000-22.000€ liegt, rechnen sich solche Systeme bereits heute.

Im Netz gibt es eine Reihe von Rechner, die Sie sich mal anschauen sollten. Ich persönlich empfehle den Rechner http://solarstrom-tag-und-nacht.de/rendite/solarstromrechner/, da er reale Lastprofile verwendet und Sie so auch ein Gefühl für die Variabilität der Erträge erhalten. Aber auch andere Hersteller und Institute liefern Rechner mit vergleichbaren Zahlen.

 

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...