Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Warum muss auch eine komplett nur für den Eigenverbrauch betriebene PV-Anlage gedrosselt werden?

0 Punkte
280 Aufrufe
Eingestellt 4, Mai 2020 in Photovoltaik von Niederrheiner

Warum muss auch eine komplett nur für den Eigenverbrauch betriebene PV-Anlage auf Verlangen des Netzbetreibers gedrosselt werden? Gibt es dafür rechtliche Grundlagen? Es wird keine Einspeisung von Überschüssen ins Netz stattfinden und es ist auch keine Vergütungsvereinbarung vorhanden. Über einen Energy smart meter wird die Anlage so gesteuert, dass diese herunterfährt, wenn keine Eigenverbrauch / Speicherung im Akku erfolgt, so dass keine Einspeisung ins Netz erfolgen kann. Unser Netzbetreiber, die NEW Netz GmbH besteht aber darauf, dass der Elektriker die Anlage trotzdem auf maximal 70 % Leistung drosselt. Die Anlage wird in den nächsten Tagen mit einer Gesamtleistung von 4,66 kWp (ohne Drosselung) in Betrieb gehen.

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 13 Apr von Martin Schorlies (950 Punkte)

Hallo Niederrheiner, 

ohje... mal ab davon, dass hier ein Missverständnis zwischen "Begrenzung der Einspeiseleistung" und "Begrenzung der Leistung" vermutlich vorliegt, obliegt dem Netzbetreiber die Festlegung der TAB (TechnischenAnschlussBedingungen). Da ich die lokalen TAB nicht kenne, kann dazu natürlich keine konkrete Aussage getroffen werden. 

Zudem stellt sich die Frage, ob der WR wirklich in seiner maximalen Leistungsabgabe auf 70% gestellt wurde, oder eben nur auf 70% max. Netzeinspeiseleistung. Auch denkbar, dass sich der Elektriker missverständlich ausgedrückt hat. 

Aber zur einfachen Kontrolle:

Wenn der WR mehr Leistung als 70% erzeugen kann, und das auch tut, dann dürfte eine Netzeinspeisebegrenzung vorliegen. 
Wenn der WR wirklich nur maximal 70% der Leistung abgibt (auch mal kurz richtig viel Strom verbrauchen zur Kontrolle), ist die Annahme einer Drosselung auf 70% berechtigt. 

In beiden Fällen lohnt es sich, sich nochmal mit den TAB auseinanderzusetzen. Meist ist in Deutschland üblich nur die maximale Netzeinspeisung auf 70% zu begrenzen. 


Sonnige Grüße, 


MS

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...