Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Tendieren die Bürger in Deutschland eher zum Heimspeicher oder zum Elektroauto, um ihre PV-Anlage besser auszulasten?

0 Punkte
380 Aufrufe

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 22, Feb 2016 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)

Moin, moin,

der Heimspeicher und das Elektroauto haben 2 vollkommen unterschiedliche Ziele und Aufgaben.

Ich kann rein theoretisch meinen WR so programmieren, daß er ab einer gewissen Leistungserzeugung den Speicher meines Autos lädt. Das geht aber aktuell noch nicht rückwärts, daß also der Autospeicher das Haus versorgt.

Dazu kommt dann noch, daß die meisten "Autos" tagsüber nicht vor dem eigenen Haus stehen, sondern auf einem Parkplatz nahe des Arbeitsplatzes.

Der Heimspeicher dagegen verschiebt die nutzbare Energie einfach auf der Zeitachse nach "hinten" in die ertragsschwache Zeit.

D.h. in den meisten Fällen ist die direkte Energiespeicherung im Auto aus raum- / zeitlichen Gründen gar nicht möglich.
Der Heimspeicher steht aber immer im "Keller".

lg  tugu


Kommentiert 23, Feb 2016 von Geckler, Heinz (2,530 Punkte)
Guten Tag Herr Tuguntke,
ich muss Ihnen hier widersprechen. Ich habe einige PV-Kunden, die bereit sind den Zweitwagen durch ein Elektro-KFZ zu ersetzen so bald das bidirektionale Laden möglich ist. Da diese Fahrzeuge meist tagsüber auch zu Hause stehen wäre die Anschaffung eines Elektro-KFZ eine Alternative zum Einbau eines Heimspeichers. Bezogen auf die nutzbare Speicherkapazität und den Mehrpreis beim Fahrzeugkauf ist der KFZ-Speicher ( Euro je kWh ) unter Umständen sogar günstiger wie ein stationärer Speicher.
Kommentiert 26, Feb 2016 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Moin Herr Geckler,

JA, diese Personengruppe gibt es, aber sie ist extrem klein. Ich hatte sogar schon einen Kunden, der seine PV erweitert hat, um mit der Erweiterung sein "Fun-Auto" (werksseitig ohne Seitenscheiben) zu laden und am spätnachmittag damit durch den Ort zu kurven.

Leider waren sein Kids meist etwas vor ihm zu Hause.

Aber ansonsten passt es zu Ihrem Kommentar.

lg  tugu
0 Punkte
Beantwortet 22, Feb 2016 von Geckler, Heinz (2,530 Punkte)

Hallo Andreas W.,

im Moment haben wir in Deutschland nur die Möglichkeit mit Heimspeichern den Eigenverbrauch der PV-Anlage zu erhöhen. Obwohl es inzwischen bereits die ersten KFZ gibt, die theoretisch die bidirektionale Ladung unterstützen gibt es dafür noch keine Norm in der diese Nutzung der Fahrzeugspeichers definiert ist. Deswegen ist diese Funktion derzeit offiziell noch nicht gestattet.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...