Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wenn Solarkollektoren von innen beschlagen

0 Punkte
7,239 Aufrufe
Eingestellt 6, Feb 2012 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Effizienz von Kollektoren bei von innen mit Kondensat belegter Glasscheibe?

Einer der 5 Plattenkollektoren zeigt an der Innenseite der Glasabdeckung starke Kondensation. Wie sind die Auswirkungen auf den Wirkungsgrad und die verwendeten Materialien (z.B. Korrosion)? Hersteller ist die Firma Sunset in Adelsdorf.

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 22, Feb 2012 von Andreas Siegemund (14 Punkte)

Feuchtigkeit auf der Innenseite der Flachkollektor-Glasscheiben können unterschiedliche Ursachen haben. Von einer Undichtigkeit der Absorberverrohung wird hier nicht ausgegangen. Dies sollte aber zur Sicherheit überprüft werden.  Abgesehen von hermetisch abgeschlossenen Kollektoren haben die meisten Flachkollektoren mehrere mehr oder wenig stark ausgestaltete Belüftungsöffnungen. Dies ist notwendig, um der unterschiedlichen Luftfeuchtigkeit und wetterbedingten Druckschwankungen gerecht zu werden. Sind die Öffnungen zu groß verliert der Kollektor an Leistung da der Luftstrom auch Wärmeverlust bedeutet. Ist die Öffnung zu klein, kann Feuchtigkeit aus der Luft bei sich ändernden Temperaturen nicht rasch genug abtransportiert werden, dann können bei entsprechender Witterung die Scheiben beschlagen. Das Beschlagen von normalen Flachkollektoren sollte nur temporär für wenige Tage stattfinden und dann wieder verschwinden. Absorber-Beschichtungen sind unterschiedlich Langzeitbeständig bei Kondensat/Wasser. Mit modernen Verfahren umweltverträglich hergestellte Schwarzchrombeschichtungen haben nach meinem Kenntnisstand die längste Haltbarkeit. Genauere Informationen dazu sollten beim Hersteller oder bei Instituten direkt erfragt werden. ITW (Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik) Stuttgart: http://www.itw.uni-stuttgart.de/abteilungen/tzs/index.php

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...