Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Gibt es auch bei bewölktem Himmel Sonneneinstrahlung für die PV-Anlage auf dem Dach?

+1 Punkt
4,479 Aufrufe
Eingestellt 8, Mär 2011 in Photovoltaik von Anonym
   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 10, Dez 2013 von Gabriele Gier (272 Punkte)
Difusses Licht, also bei bewölktem Himmel und direktes Licht bei voller Sonne sorgen beide dafür das die Photovoltaikanlage Strom erzeugt. Die Solarmodule erzeugen Strom sobald die Einstrahlung ausreicht. Bei einer Netzgekoppelten Anlagen muss  die Eingangsspannung des Wechselrichters erreicht sein, damit dieser ins Netz Stromeinspeisen kann. Nur Nachts wenn alles dunkel ist wird kein Strom mehr erzeugt, der Wechselrichter schaltet ab.

Handelt es sich um eine autarke, also Netzunabhängige Photovoltaikanlage z.B. im Caravanbereich. Und an den Solarmodulen sind direkte Verbraucher angeschlossen. Dann muss das indirekte Licht so viel sein, das die Anlaufwerte des Verbrauchers erreicht werden und dieser funktioniert. Sind diese nicht erreicht, fließt zwar auch Strom, doch davon merkt man ohne passende Messgeräte erst mal wenig.

In NRW erzeugen die PV Anlagen bei schattenfreier Ausrichtung, Richtung Süden mit ca. 30 Grad Dachneigung etwa 900 kWh pro 1000 Watt festinstallierter Leistung und Jahr.

Würde die indirekte Strahlung keine Auswirkungen haben, dann kämen wir nie an die Werte.

Dies lässt sich bestätigen, indem Sie auf der Solarförderverein Seite von Aachen die Anlagenwerte vergleichen und ablesen können.

Fazit: Es besteht die Möglicheit der Stromproduktion von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.
0 Punkte
Beantwortet 10, Dez 2013 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Ergänzend zur Antwort von Frau Gier möchte ich hinzufügen:

Die momentane Leistung der PV-Anlage (des Generators oder der Module) ist abhängig von der auftreffenden sog. Globalstrahlung, die bei stark bewölktem Himmel um den Faktor 10 oder mehr niedriger ist, als bei strahlend blauem Himmel. Ausserdem ist die Leistung abhängig vom Einfallwinkel (bei direktem Sonnenlicht) und der Modultemperatur.

Beispiel: Dachneigung 32°, Südausrichting,
Sonniger Märztag um die Mittagszeit, Modultemperatur 30°C, Leisung ca. 0,99 kW/kWp
Sonniger Dezembertag (heute z.B. bei uns) Mittag, Modultemperatur 20 °C, Leistung ca. 0,70 kW/kWp
Trüber Herbsttag: 0,02 kW/kWp (der trübste Tag diesen Jahres 24.11. bei uns)

Um einen Eindruck zu bekommen, einfach mal durchklicken:
http://www.pv-log.com/photovoltaikanlage-bohlingen
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...