Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Berechnung der Stromerzeugung

0 Punkte
1,611 Aufrufe
Eingestellt 13, Aug 2011 in Photovoltaik von Anonym

Wie berechnet man die Stromerzeugung?

Wird bei der Berechnung der Stromerzeugung durch eine PV Anlage nur von Sonnentagen ausgegangen oder wird ein Mittel aus trüben Tagen und Sonnentagen berechnet? Wieviel Strom wird an trüben Tagen erzeugt?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 4, Nov 2011 von Jörg Wedler (247 Punkte)

Für die Berechnung des prognostizierten Stromertrages sind folgende Faktoren die Grundlage. - Wetterdaten der letzten ca. 20 Jahre in dieser Gegend - Leistung der Anlage - Neigung der Generatoren - Abweichung der Generatorfläche v. der idealen Südausrichtung - eventuelle Verschattungsbedingungen Der prognostizierte Wert wird in der Regel in kWh/kWp angegeben, also wieviel Kilowattstunden Ertrag sind je Kilowattpeak ( 1000 Wp ) als Generatorleistung zu erwarten. Dabei unterstützen uns Berechnungsprogramme und die Erfahrung der installierten Anlagen im Unternehmen, sowie Anlagenbetreiber, die Ihre Ertragsdaten für andere sichtbar im WWW veröffentlichen. Bei dieser Art der Berechnung spielen Sonnentage, oder ein Mittel aus trüben und sonnigen Tagen keine Rolle. Da sich auch das Wetter nicht jedes Jahr gleichmäßig darstellt, wird es ertragsstärkere und ertragsschwächere Jahre immer geben. Die Frage, wieviel an trüben Tagen zu erwarten ist, ist somit schwer zu beantworten, da hier auch noch die Art des Generators mit einen Ausschlag gibt. Ein Praxisbeispiel: Ein sonniger Tag im Mai eines Jahres, wird in etwa den selben Ertrag bringen, wie der gesamte Monat Januar des selben Jahres. Hieran erkennt man die starken Unterschiede innerhalb eines Betriebsjahres im Ertrag und zum Vergleich der vielen verschiedenen Anlagen, ist der Wert kWh/kWp der gängigste, da man diesen über jeden Zeitraum (Tag, Monat, Jahr ) als Vergleich ansetzen kann

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...