Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Insolvente PV-Modulhersteller

+1 Punkt
546 Aufrufe
Eingestellt 4, Nov 2014 in Photovoltaik von Frank Fiedler (165 Punkte)

Als PV-Zweitmarkt für neue und gebrauchte Photovoltaikmodule sind wir von SecondSol auf der Suche nach Hersteller die bereits vom Photovoltaikmarkt verschwunden sind bzw. unter Nachfolgegesellschaften weitermachen?  

Wir freuen uns über viele Nennungen der Top50 Experten und eine umfangreiche Liste für PV-Anlagenbetreiber. 

   

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 5, Nov 2014 von Geckler, Heinz (2,530 Punkte)
Hallo Herr Fiedler,

ich war selbst bereits Kunde bei Ihnen. Da Inventux inzwischen bereits zum 2. Mal insolvent ist denke ich, dass es dort nicht weiter geht. Da ich bei mir zu Testzwecken 28 Module von Inventux installiert habe kann ich mir vorstellen diese Module ( Inbetriebnahme Mai 2013 ) als Ersatzmodule zur Verfügung zu stellen. Ich könnte bei mir dann aktuelle kristalline Module nachrüsten.
0 Punkte
Beantwortet 5, Nov 2014 von Frank Fiedler (165 Punkte)

Hallo Herr Geckler,

vielen Dank für die tolle Nachricht, dass Sie unseren Marktplatz SecondSol bereits kennen und nutzen. Das Ankaufangebot sehr spanned, gerne können wir dazu einmal telefonieren.

In diesem Thread wollte ich ehr so eine Art Liste von insolventen Unternehmen erzeugen...sicher gibt es viele Hersteller die man so nicht kennt und welche bereits wieder vom Markt verschwunden sind:

 

1. Inventux
2. UniSolar
3. Scheuten 
4. Sunways
5. Odersun 
6. Evergreen
7. Sovello

...

 

Wer kennt weiter Hersteller?

Kommentiert 5, Nov 2014 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Schott Solar ist zwar nicht insolvent, aber hat die Produktion von kristallinen Modulen eingestellt (Ende 2012 m.W.), ebenso wenig später die Produktion von Dünnschichtmodulen.
Auch Würth Solar hat seine Produktion von Dünnschichtmodulen 2013 eingestellt.
Kommentiert 5, Nov 2014 von Thomas Seltmann (462 Punkte)
Ich habe u.a. Module von Gällivare Photovoltaik (GPV, Schweden) in meiner Anlage (aus dem Jahr 1994), die Firma ist dann wohl von SolarWorld gekauft worden
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...