Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Potenziale von Speichern

+1 Punkt
184 Aufrufe

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 9, Okt 2014 von Sandra Enkhardt (43 Punkte)

Diskussion über Bedarf an Stromspeichern geht weiter

Die Energiewende in Deutschland kann aus Sicht des Speicherverbands BVES nur erfolgreich sein, wenn genügend Speicher gebaut werden. Der Kostenfaktor sollte dabei nicht gegen Speicher sprechen. Im Bundeswirtschaftsministerium trafen sich dazu 250 Vertreter um über den Bedarf und die Potenziale von Speichern zu reden.

In den vergangenen Wochen ist wieder verstärkt diskutiert worden, ob und wie viele Speicher Deutschland im Zuge der Energiewende braucht. Ausgelöst durch eine Studie der Agora Energiewende gab es in der Öffentlichkeit den Tenor, Deutschland brauche zunächst keine großen neuen Speicherkapazitäten, da es günstigere Alternativen gebe. Anfang der Woche legte dann die Deutsche Energie-Agentur (Dena) ein Positionspapier vor, in dem sie einen zügigen Ausbau von Stromspeichern sowie eine ehrliche Kostendebatte forderte. Nun trafen sich am Dienstag rund 250 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Industrie und Politik im Bundeswirtschaftsministerium, um über die 
aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Speicherbedarf sowie zum Einsatz von Speichern in Stromnetzen und im Strommarkt zu diskutieren. 

Auf der Konferenz „Speicher im Kontext der Energiewende“ stellte der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Rainer Baake, klar: „Mit dem weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien benötigen wir ein insgesamt flexibleres Stromsystem, das sich zeitlich schnell verändernden Erzeugungs- und Lastsituationen anpassen kann. Stromspeicher stellen neben dem Netzausbau und der Flexibilisierung der Nachfrage eine weitere Option dar, Stromerzeugung und -verbrauch in Einklang zu bringen. Unterschiedliche Speichertechnologien können hierbei ganz unterschiedliche Funktionen im Energiesystem wahrnehmen.“


Gesamten Artikel lesen: http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/beitrag/diskussion-ber-bedarf-an-stromspeichern-geht-weiter_100016831/#ixzz3FdoYEBSV

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...