Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Dreiphasenwechselrichter mit 5,4 kWp

0 Punkte
1,691 Aufrufe
Eingestellt 8, Nov 2011 in Photovoltaik von Anonym

Ist meine Solaranlage groß genug für einen Drehstrom-Wechselrichter?

Ich plane auf meinem Haus eine Photovoltaik-Anlage von vermutlich (Details noch unklar) 5,4 kWp mit Netzeinspeisung und Eigenverbrauch. Da nicht nur mein Hausstromanschluss dreiphasig (Drehstrom) kommt, sondern ich auch teilweise Drehstrom-Verbraucher habe, frage ich mich, ob ich nicht auch einen Wechselrichter mit Drehstrom-Ausgang (oder wie man das nennt) brauche. Ein PV-Handbuch der Stiftung Warentest sagt, Drehstrom-Wechselrichter seien stabiler und effektiver -- mein Monteur sagt, die Leistung meiner Anlage sei zu gering für einen Drehstrom-Wechselrichter. Wem soll ich glauben?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 10, Nov 2011 von Jörg Wedler (247 Punkte)

Grundsätzlich würde ich hier (derzeit) dem Monteur zustimmen. Ich selbst kenne noch keine 5 kW oder 6 kW dreiphasigen Wechselrichter, die es aber eventuell doch schon geben kann, ich sie nur nicht kenne und einsetze. Bei Anlagen zwischen 5,8 kWp und 7,5 kWp versuche ich mit bekannten zweiphasigen Geräte zu arbeiten, oder natürlich preislich etwas teurer, mit 2 Stück einphasigen Geräten. Unsere derzeit kleinste Anlage mit einem Drehstromwechselrichter SMA hat 7,22 kWp und der eingesetze Wechselrichter mit 8 kW ist eigentlich überteuert und viel zu groß für die Anlage. Diese Anlage läuft allerdings durch eine vernünftige Stringauslegung auch sehr gut. Die mir bekannten dreiphasigen Geräte beginnen bei rund 8 kW Nennleistung, für Anlagen um 8 - 9 kWp Modulleistung, die mit Ihren 5,4 kWp deutlich unterfordert wären. Für die gewählte Eigenverbrauchslösung ist es nur wichtig, das der eingesetzte Zähler saldierend arbeitet und dann ist es ihm auch egal, auf welcher der 3 Phasen in Ihrem Hausnetz, Sie den größten Verbrauch haben und somit beinhaltet ein einphasiger Wechselrichter in einer solchen Konstellation keine Nachteile.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...