Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Darf ich über Solarmodule laufen, wenn ich das Gewicht nur auf den Rahmen der Module bringe?

+1 Punkt
3,794 Aufrufe
Eingestellt 17, Apr 2014 in Photovoltaik von Anonym
   

7 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 24, Apr 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)

Ich bin mir sicher, dass Sie von keinem Modulhersteller eine Freigabe bekommen werden, dass Sie über die Module laufen dürfen. Auch die Rahmen und Klemmungen sind nicht dafür ausgelegt, dass Personen darüber laufen. Je nach Entfernung zu den Klemmpunkten können große Hebelkräfte wirken und das Durchbiegen des Moduls kann, wie von meinem Vorscheiber schon richtig bemerkt, zu kritischen Mikrorossen führen.

Sollte es bei einem Garantiefall später Hinweise darauf geben, das Personen über die Module und Rahmen gelaufen sind, wird der Hersteller möglichweise einen Garantieanspruch ablehnen.

Klaus Hying

+1 Punkt
Beantwortet 3, Nov 2014 von Geckler, Heinz (2,530 Punkte)
Hallo Anonym,

ich kann mich den Kollegen nur anschliessen. Ich habe aber noch einen Tip:

Wenn wirklich ( warum auch immer ) auf den Modulen gearbeitet werden muss habe ich mir 2 Hilfmittel gebaut. Ich habe jeweils eine neue Schaltafel mit 1m x 0,5m auf einer Seite komplett mit Teppichboden belegt und oben 2 Winkel montiert um die Unterlagen an einem Modulrahmen einzuhängen. Die Winkel habe ich zusätzlich mit Panzerband umwickelt um die Modulrahmen nicht zu verkratzen, ich habe auch viele Module mit schwarz eloxierten Rahmen verbaut.Um sicher arbeiten zu können habe ich auf der Oberseite der Schaltafel jeweils eine Dachlatte als Abrutschsicherung angebracht. So kann selbst ich mit meinem Gewicht die Module "begehen" ohne Schäden zu riskieren, da sich die Last auf die Fläche verteilt. Mein Dachdecker hat sich diese Hilfsmittel schon mehrfach ausgeliehen um z.B. Dachfenster instandzusetzen. die in einem Modulfeld lagen. Dadurch, dass ich 2 dieser Unterlagen habe kann ich mich über das Modulfeld bewegen.
Kommentiert 3, Nov 2014 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Sorry, aber dazu kann ich nur sagen:

Grüße an die BG!!! Irgendeinen Grund sollten deren Vorschriften schon haben.

mfg   tugu
Kommentiert 4, Nov 2014 von Geckler, Heinz (2,530 Punkte)
Guten Morgen Herr Tuguntke,
die Benutzung einer Absturzsicherung ist bei Arbeiten sowieso Voraussetzung. Es ging bei meinem Hinweis lediglich darum, durch dieses Hilfsmittel Schäden an den Modulen zu vermeiden, wenn die Module "begangen" werden müssen.
0 Punkte
Beantwortet 17, Apr 2014 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Moin, moin,

also ich will ja kurz vor Ostern nicht lästern,

ABER das kommt auf primär Ihr Gewicht und auch etwas auf die Module an.

Auf alle Fälle riskieren Sie Microrisse, die Sie dann nicht einmal sofort sehen oder bemerken.

mfg   tugu
0 Punkte
Beantwortet 3, Nov 2014 von Michael Stöhr (1,180 Punkte)
Nun, ich würde es auch keinesfalls empfehlen, über Solarmodule zu laufen, um das wenn auch kleine Risiko einer Beschädigung wie zum Beispiel durch Mikro-Risse zu vermeiden. Grundsätzlich sind diese jedoch dafür ausgelegt, größeren Belastungen standzuhalten, zum Beispiel durch Darüberlaufen. Vor einigen Jahren war es Mode, auf Solarmessen zumindest die Bruchfestigkeit des Glases dadurch zu demonstrieren, dass auf den Ständen der Modulhersteller Module ausgelegt waren, auf denen Flamenco- oder Steptanz-Einlagen geboten wurden. Dies nahm derartig groteske Züge an, dass auf Solarmodulen steppende Tänzer auf etlichen Karikaturen zu sehen waren.
0 Punkte
Beantwortet 3, Nov 2014 von Jan Eckert (318 Punkte)

Hallo,

eine ähnliche Frage wurde bereits gestellt:

http://experts.top50-solar.de/5555/was-passiert-wenn-der-installateur-die-module-betritt

VG

Jan Eckert

0 Punkte
Beantwortet 21, Mai 2015 von Stefan Wippich (156 Punkte)

Hallo, 


wie die Kollegen oben schon beschrieben haben, gibt es einige Gefahren beim betreten von Solarmodulen. Jedoch gibt es auch Werkzeuge und Hilfsmittel um Mirkrorisse und Zellburch beim Betreten von Solarmodulen zu vermeiden. 


Auf unserem Blog stellen wir mit dem Multiboard ein nützliches Werkzeug vor: http://www.envaris.de/interview-mit-sven-heidbuechel-von-smb-solar-ueber-montagehilfen-beim-austausch-von-photovoltaikmodulen/


Viele Grüße

Stefan Wippich 

0 Punkte
Beantwortet 23, Mai 2015 von photovoltaikbuero (120 Punkte)

Wir haben früher, als wir noch keine Ahnung davon hatten, dass man Solarzellen recht schnell zerstören kann, immer demonstriert wie stabil Solarmodule sind, in dem wir über ein Modul an unserer Demoanlage drüber gelaufen sind.

Als ich anfing Elektrolumineszenzaufnahmen zu machen, habe ich mir genau dieses Modul mal vorgenommen.

Das Bild des Schreckens kann man hier sehen.image

Das Modul weist jede Menge Mikrorisse auf und zum Teil auch partielle Zellabrisse.
Die Leistung war allerdings noch relativ gut. Es handelt sich um ein IBC 155-S mit 155Wp und brachte bei einer Kennlinienmessung immerhin noch 140Wp.

Um die Frage zu beantworten: Auch wenn man nur auf den Rahmen tritt, kann man eine leichte Durchbiegung des Moduls in aller Regel nicht vermeiden. Da die Solarzellen in den letzten Jahren immer dünner geworden sind, ist dementsprechend auch die Bruchgefahr immer höher geworden. Ich kann daher beim besten Willen nur dazu raten "NICHT" über die Module zu laufen.
Wenn man drüber laufen muss, dann höchstens mit so einem Board. Aber am Besten sind und bleiben WARTUNGSGÄNGE.


Gruß Matthias Diehl
pvbuero Rüsselsheim

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...