Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Welche Stressfaktoren fallen besonders ins Gewicht für PV-Module?

+1 Punkt
172 Aufrufe
Eingestellt 9, Mär 2015 in Photovoltaik von H. Neumann
   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 9, Mär 2015 von Geckler, Heinz (2,530 Punkte)

Hallo H. Neumann,

leider kann ich aus Ihrer Anfrage nicht im Detail entnehmen, welche Information Sie genau wünschen. Hier als Übersich die wichtigsten "Stressfaktoren" für PV-Module:

- Mechanische Druck-Belastung z.B. durch Schnee

- Mechanische Sog-Lasten

- Belastung durch aggressive Dämpfe, z.B. Ammoniakdämpfe auf Stallungen

- Verschmutzung der Module

- Belastung durch Sand in Wüstenregionen

- Belastung durch Salznebel in Küstenregionen

- Umwelteinflüsse wie z.B. Hagelschlag

- Überspannungen durch Blitzschlag

- Partielle Verschattungen

- Mechanische Spannungen auf den Modulen durch fehlerhafte Montage / Befestigung

Wie Sie sehen können gibt es die unterschiedlichsten "Stressfaktoren, wobei Sie je nach geplantem Standort entscheiden müssen, welche Faktoren dort auftreten können. Außerdem gehe ich davon aus, dass unseren Experten sicher weitere Stressfaktoren bekannt sind, die ich in meiner Aufstellung noch nicht berücksichtigt habe.

 

Kommentiert 9, Mär 2015 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Also optimalerweise die Module einzeln, ungestapelt an einem wohltemperierten dunklen Ort mit geregelter Luftfeuchtigkeit aufbewahren und vor Nagern schützen.

läster    tugu
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...