Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wie ist der momentane Stand in Deutschland bezüglich Kohlendioxidemissionen?

0 Punkte
283 Aufrufe
Eingestellt 18, Mär 2014 in Energiewende von Anonym
   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 19, Mär 2014 von Volker Quaschning (644 Punkte)

Vor allem nach dem Fall der Mauer und der deutschen Wiedervereinigung konnten Anfang der 1990er-Jahre in Deutschland große Erfolge bei der Reduktion der Treibhausgasemissionen erzielt werden. Zwischen 1990 und 1995 gingen die Gesamtemissionen fast um 11 Prozent zurück. Dieser Rückgang war jedoch hauptsächlich auf den wirtschaftlichen Umbruch in den neuen Bundesländern zurückzuführen. In den alten Ländern haben die Treibhausgasemissionen in diesen Jahren sogar noch zugelegt.

Seit dem Jahr 2000 war erneut ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Der Einsatz erneuerbarer Energien, die Nutzung emissionsärmerer Energieträger und rationelle Energieverwendung zeigen erste Resultate. Zum Erreichen der langfristigen Klimaschutzziele ist jedoch ein deutlich schnellerer Rückgang der Treibhausgasemissionen erforderlich.

Wegen der Wirtschaftskrise gingen im Jahr 2009 die Emissionen sprunghaft zurück. Der Energieverbrauch nahm rapide ab und damit auch die Treibhausgasemissionen. Ein Zeichen nachhaltiger Energiepolitik ist dieser Rückgang allerdings nicht. Dies zeigt der erneute Anstieg im Jahr 2010. Im Jahr 2011 sind die Emissionen durch den warmen Winter wieder leicht zurückgegangen. Temperaturbereinigt wäre aber sogar ein weiteres Ansteigen zu verzeichnen gewesen.

Im Jahr 2012 kam es trotz der ausgerufenen Energiewende zu einem erneuten Anstieg. Ein Hauptursache ist die steigende Produktion von Kohlestrom. Für einen wirksamen Klimaschutz sind erheblich wirksamere Maßnahmen nicht nur in Deutschland nötig. In Deutschland müssten der Ausbau erneuerbarer Energien weiter forciert und die Energieeffizienz gesteigert werden. Stattdessen gibt es Überlegungen die Energiewende zu verlangsamen, was weitere negative Folgen auf die Entwicklung der Kohlendioxidemissionen haben würde.

Im Jahr 2014 gehen weitere große Kapazitäten an neuen Kohlekraftwerken ans Netz. Durch den sehr milden Winter werden voraussichtlich die Kohlendioxidemissionen dennoch 2014 leicht zurückgehen. Echte Maßnahmen zum Klimaschutz sind dafür aber nicht die Ursache. Für einen wirksamen Klimaschutz ist hier dringend eine Trendwende erforderlich. 

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der Kohlendioxidemissionen, die folgende Tabelle weist Kohlendioxidemissionen und Gesamtemissionen getrennt aus.

Kohlendioxidemissionen in Deutschland

 



 

Treibhausgasemissionen in Deutschland in Mt (Mrd. kg)

Jahr Energiebedingte
CO2-Emissionen
Gesamt-
CO2-Emissionen
Gesamt-
Treibhausgas-
emissionen
Veränderung
zum Vorjahr
 
2013 780,7 834,4 951 +1,2 %  
2012 768,0 821,7 940 +1,2 %  
2011 743,4 798,1 929 -1,9 %  
2010 763,7 836,0 947 +3,8 %  
2009 735,4 801,3 912 -6,6 %  
2008 788,1 862,5 976 -0,1 %  
2007 788,9 864,8 977 -2,2 %  
2006 810,4 886,3 999 +0,2 %  
2005 806,3 881,5 998 -2,2 %  
2004 821,5 898,5 1 020 -1,1 %  
2003 834,4 908,0 1 031 -0,2 %  
2002 837,5 905,7 1 032 -2,0 %  
2001 851,8 874,9 1 054 +1,4 %  
2000 830,0 864,8 1 039 -0,1 %  
1999 830,8 861,0 1 040 -3,2 %  
1998 856,7 888,2 1 074 -2,3 %  
1997 863,5 895,7 1 100 -3,2 %  
1996 894,6 924,5 1 137 +1,7 %  
1995 872,0 903,6 1 118 -0,4 %  
1994 873,1 905,0 1 122 -1,7 %  
1993 891,7 920,8 1 141 -0,8 %  
1992 900,2 929,8 1 150 -4,1 %  
1991 946,3 976,8 1 200 -3,7 %  
1990 979,4 1 014,2 1 246 -1,0 %  
*) vorläufige Schätzung
Energiebedingte Emissionen: Emissionen ohne Industrieprozesse
Gesamt-Treibhausgasemissionen: CO2, CH4, N2O, FKW, SF6
Quellen: UNFCCC, DIW, Umweltbundesamt, eigene Abschätzungen

Quelle: http://www.volker-quaschning.de/datserv/CO2-D/index.php

0 Punkte
Beantwortet 19, Mär 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)

Die CO2 Emissionen steigen in Deutschland seit zwei Jahren wieder an, nachdem sie zuvor über viele Jahre zurückgegangen sind.

http://www.n-tv.de/politik/Deutschland-wieder-Klimakiller-article11696416.html

Die weltweiten CO2 Emissionen steigen kontinuierlich und liegen bereits 61% über dem Referenzjahr 1990 aus dem Kyoto Protokoll.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/global-carbon-project-rekord-globaler-treibhausgas-ausstoss-von-co2-a-934276.html

Die Ursachen für den Anstieg der Emissionen in Deutschland in den letzten beiden Jahren hängt auch mit dem Preisverfall beim EU Handel für CO2 Verschmutzungsrechte zusammen. Daher rechnet es sich, effiziente und flexible Gaskraftwerke, die im Vergleich zu Kohlekraftwerken geringere CO2 Emissionen aufweisen abzuschalten und stattdessen Braun- und Steinkohlekraftwerke mit hohen CO2 Emissionen hochzufahren, die billiger Strom produzieren können. Auch der kalte Winter 2012/13 hat im letzten Jahr zu einem gewissen Anteil zu den steigenden Emissionen beigetragen.

Auch der Anteil der Energie im Strom-Mix zugunsten von Kohlestrom gesunken.

Der steigende Anteil der Erneuerbaren Energien konnte den Trend zu mehr CO2 Emissionen in den letzten beiden Jahren nicht kompensieren.

 

Klaus Hying

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...