Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wie findet man Mikro Haarrisse in Solarzellen nach einem Hagelereignis ?

0 Punkte
565 Aufrufe
Eingestellt 21, Dez 2013 in Photovoltaik von Matthias Diehl (406 Punkte)

Am besten eignet sich dafür die Methode der Outdoor-Elektrolumineszenz.

Die Solarmodule werden dabei nachts rückwärts bestromt und leuchten dadurch im nahen Infrarotbereich.
Mit dieser Untersuchungsmethode kann man verschiedene Fehler auf den Zellen sehr gut diagnostizieren, unter anderem kleine Risse in den Zellen.

Mehr Informationen zu dem Thema findet man hier in unserem Blog.

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 22, Dez 2013 von Stefan Wippich (156 Punkte)
Bearbeitet 22, Dez 2013 von Stefan Wippich

Ja, Elektolumineszenz ist die Methode zum Erkennen von Microrissen in Solarmodulen. Bei den Systemen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. 

So gibt es zum einen mobile Systeme, mit den Module im montierten Zustand vermessen werden können. Hier haben wir als ENVARIS in den letzten Wochen sehr gute Erfahrungen mit unserem System von greateyes machen können.

Zum anderen gbit es auch mobile Testcenter, wie das von mbj solutions. Bei diesen Systemen müssen die Module jedoch zuvor demontiert werden. Hat man die Module aber erst einmal ab, bieten die integrierten Flasher gleichzeitig die Möglichkeit einer Leistungsmessung (STC ähnlich) und bei Bedarf Thermografie. Mehr zu mobilen Testcenter finden Sie auf unserem Blog: http://blog.envaris.de/wartung/mobile-testcenter-fur-photovoltaikmodule/

Als dritte Möglichkeit gibt es lokale Testcenter wie z.B. das vom PI Berlin. Hier kann man seine Module neben der Elektrolumineszenz auch via Flasher nach STC vermessen lassen. Es ist aber auch die teuerste Variante von allen.

Bzgl. Hagelschäden und Elektrolumineszenz gibt es aber ein paar Dinge zu beachten:

- nicht jeder Riss stammt vom Hagel
- nicht jeder Riss ist sofort Leistungsmindernd
- Kennlinien und mobile Flasher haben Abweichungnen in der Messung und entsprechen nicht STC
- nicht bei jeder Anlage lohnt sich Elektrolumineszenz

Vor allem bei privaten Photovoltaikanlagen um die 5 KW sind die Kosten für Elektrolumineszenz vor Ort (mobile Kamera oder mobiles Testcenter) oft höher als die Kosten für einen evtl. Austausch oder eine Reparatur.

Vor allem wenn alle Module nach einem Hagel optisch in takt sind und die Photovoltaikanlage eine normale Leistung für Ihre Größe erbringt, sollte man im Vorfeld mit der Versicherung die Vorgehensweise absprechen. Denn das Versicherungen in jedem Fall für die Kosten aufkommen ist nicht gegeben. Auch ist nicht nach jedem Hagel eine Elektrolumineszenzaufnahme aller Module bzw. der kompletten Photovoltaikanlage notwendig. In diesem Fall sollte die Photovoltaikanlage über einen längeren Fall beobachtet werden um bei Leistungs- und Ertragseinbußen regaieren zu können.

Die Top 5 Fehlerbilder die man mit Elektrolumineszenz sehen kann, finden Sie unter: http://blog.envaris.de/die-5/die-5-haufigsten-fehlerbilder-aus-der-elektrolumineszenzel-prufung/

  

   


 

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...