Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Modulbeschädigungen durch Transport oder Montage

0 Punkte
344 Aufrufe
Eingestellt 2, Aug 2013 in Photovoltaik von Anonym

Wie kann man alte Modulbeschädigungen nachweisen?

Wie kann man feststellen, ob bei der Montage vor ca. 1 1/2 Jahren die Module durch Transport- oder Montagefehler etc. mechanisch beschädigt waren?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 8, Okt 2013 von Andreas Iliou (844 Punkte)

Prinzipiell sollte man sich das Übergabe-Protokoll ansehen bei dem String Spannung, Ströme und Isolation gemessen worden waren. Auch kann man mit einem Kennlinienmessgerät Messungen vornehmen und "sehen" ob sich das Modul verschlechtert hat. Falls keinerlei Messungen beim Übergabe Protokoll gemacht wurden oder diese nicht übergeben worden sind, sollte man Themografie Aufnahmen anfertigen lassen und falls Auffälligkeiten auftreten Elektroluminiszenz Aufnahmen. 2 Arten zu unterscheiden

  • Vor Ort Messung bei Tag oder Nacht im Betrieb möglich
  • Ausbau einzelner auffälliger Module und einsenden zum TÜV, Fraunhofer oder Photon Testinstitut
  • Datenlogger einbauen lassen falls nicht vorhanden und Ertragsdaten überwachen, z.B. bei PV-Log (hier auch Periodenvergleich möglich)
  • Gute Geräte stellen Vergleiche der verschiedenen Strings dar (Auffälligkeiten werden herausgehoben)
Unterschiede der Leerlaufspannung, Diode oder Modul kaputt Gutachter einschalten.... Auffälligkeiten der Module speziell im Klemmbereich schliessen auf falsche Handhabung bei der Montage hin. Falls Module relativ viel Mikrorisse aufweisen , ist dies meist eine Transport Problematik. ps Ich hoffe dies hilft etwas weiter Licht ins Dunkle zu bringen
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...