Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Handhabungsfehler bei der Montage und Installation von Photovoltaik Modulen

0 Punkte
862 Aufrufe
Eingestellt 9, Jul 2012 in Photovoltaik von Anonym

Handhabungsfehler bei der Montage und Installation von Photovoltaik Modulen

   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 9, Jul 2012 von Christopher Olschok (35 Punkte)
Ganzer Artikel enthält Bilder oder Grafiken, siehe hier: Artikel als PDF-Datei Motivation und Zielsetzung
Photovoltaikmodule werden bei den Arbeitsprozessen zur Montage und Installation stark in Anspruch genommen und dabei mechanischen Belastungen ausgesetzt. Häufig wird ein Handhabungsbild von Modulen vermittelt, das Belastbarkeit und Robustheit suggeriert. Dieses Bewusstsein führt bei Installationsarbeiten zu einem wenig sorgsamen Umgang mit den PV-Modulen. Bei mehreren Besichtigungen von Montagearbeiten wurden verschiedene Verhaltensmuster beobachtet. Dazu zählen beispielsweise schlecht gesicherte Modulstapel sowie einzelne Module die auf Grund ihrer schlechten Lagerung umfallen. Ebenso kommt es vor, dass beim manuellen Transport durch zwei Montagearbeiter ein Modul zu Boden fällt. Bei der Befestigung einzelner Module auf dem Dach konnten liegende oder kniende Monteure neben einem Werkzeugkoffer auf dem Generatorfeld beobachtet werden. Auch beim unvorsichtigen Umgang mit Werkzeug passiert es, dass dieses aus der Hand oder aus dem Werkzeuggürtel fällt. Das am häufigsten erfasste Muster ist allerdings, dass bei Montagearbeiten das bereits montierte Generatorfeld betreten wird, um die Wege bei der Teilkomponenteninstallation zu verkürzen.
Wichtig ist nun zu analysieren inwieweit solche Handhabungsfehler zu einer Schädigung der Module führen. Je nach Art der Belastung entstehen dabei Defekte oder Fehler im Modul, vor allem in der Zellstruktur oder an Lötstellen. Solche Beschädi-gungen können mit dem menschlichen Auge nicht erkannt werden, haben aber durchaus Auswirkungen auf die Leistung des einzelnen Moduls und somit des ganzen Stranges. An der Hochschule München wurden die am häufigsten beobachteten Situationsbilder (reale Handlungsabläufe bei Installation und Montage) nachsimuliert und die dadurch entstandenen Beschädigungen mittels der Prüfverfahren Elektrolumineszenz und Thermographie dargestellt [1]. Durch Flashermessungen konnte das Bild der Auswirkungen vervollständigt werden.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...