Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

50,2 Hz-Problem durch automatische Selbstabschaltung verursacht

0 Punkte
476 Aufrufe
Eingestellt 28, Nov 2012 in Photovoltaik von Anonym

50,2 Hz Problem-Warum ist es so wichtig, dass das Stromnetz die Frequenz 50,00 Hz so genau einhält?

Warum ändert sich die Frequenz im Netz, wenn mehr Energie eingespeist wird?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 30, Nov 2012 von Stefan Preiß (100 Punkte)

Der Bundesverband Solarwirtschaft hat eine sehr informative Seite zur 50,2-Hertz-Problematik zusammengestellt http://www.solarwirtschaft.de/nachruestung.html. Dort finden Sie eine genaue Beschreibung des Phänomens: "Wenn die Frequenz ansteigt, deutet das darauf hin, dass mehr Leistung ins Stromnetz eingespeist wird, als zur gleichen Zeit verbraucht wird. Leichte Schwankungen nach oben und unten sind üblich und werden von den Betreibern der Stromnetze beherrscht. Zu einem Problem kommt es aber, wenn die Frequenz sehr stark unter bzw. über dem Zielwert von 50,0 Hz liegt. Sollte die Frequenz zum Beispiel auf 50,2 Hz steigen, schalten sich sehr viele kleinere Stromerzeugungsanlagen (z.B. Photovoltaik-Anlagen) zeitgleich ab. Dadurch können abrupt mehrere Gigawatt Erzeugungskapazität ausfallen, und von einer Sekunde zur nächsten würde das Stromangebot stark zurückgehen."

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...