Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Probleme mit Platinum/AKO Diehl Wechselrichtern

0 Punkte
814 Aufrufe
Eingestellt 16, Apr 2017 in Photovoltaik von Sonnenschein

Wir betreuen einige PV-Anlage mit trafolosen Platinum Wechselrichtern der Wangener Firma Diehl (z.B. 22000TLD oder 7200TL). 

Seit Jahren beobachten wir eigentlich bei allen uns bekannten Geräten, daß die wechselrichterseitigen MCIV-Buchsen und Stecker verspröden und brechen. Das führt oftmals zu einem Kontakt des DC-Kreises mit dem Gehäuse und damit zu einem Defekt des Leistungsteils.

Die Reklamationsabteilung von Diehl lehnt Reklamationsfälle innerhalb der Werksgarantie regelmäßig ab mit Begründungen wie "es wurden keine Original MCIV Stecker auf der Gegenseite verwendet" oder "die DC-Kabel wurden nicht senkrecht aus dem WR geführt". 

Eine Rückrufaktion aufgrund des Materialfehlers wird nicht in die Wege geleitet.

Hat jemand ebenfalls einschlägige Erfahrungen mit den DC-Anschlüssen der Platinum WR oder dem After-Sales-Service der Diehl AKO Stiftung?

image

Helfen Sie mit, eine Antwort für diese Frage zu finden oder den Beitrag bekannt zu machen. Teilen Sie den Link:   

Bitte loggen Sie sich ein oder melden sich neu an, um die Frage zu beantworten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...