Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wann kommt die nächste Generation Solarstromspeicher?

0 Punkte
503 Aufrufe
Eingestellt 15, Feb 2017 in Speicher von Photon (12 Punkte)

Hallo,

wann kommt die nächste Generation Solarstromspeicher? In 2, 5 oder doch erst in 10 Jahren?

Bekanntlich handelt es sich bei diesem Thema um einen "heiligen Gral" der Physik, an dem Technologieunternehmen aber auch Forschungsinstitute weltweit mit Hochdruck arbeiten.

Mit Solarstromspeichern der nächsten Generation wäre - in Kombination mit leistungsstarken PV-Modulen - eine nahezu autarke Stromversorgung von Ein- oder Zweifamilienhäusern möglich. Aber auch der E-Mobilität würde hiermit endlich der Durchbruch gelingen.

Wie lange müssen wir hierauf noch warten?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 7, Mär 2017 von Rolf Walsch (74 Punkte)

Hallo Photon

Es antwortet niemand. Warum wohl? Es ist ein offenes, sehr heißes Thema. Keiner kann ihre Frage beantworten, man kann nur Vermutungen oder aktuelle Tatbestände äußern.

Was ist bei Ihnen ein Solarstromspeicher? Wenn man einen Speicher fuer elektrische Energie nimmt, speichert der jegliche elektrische Energie, egal wo sie herkommt. Es wird schon seit jeher daran gearbeitet, lange vor der PV Welle.
Jegliches mobiles Gerät braucht einen. Es kommt auch stark darauf an wieviel Geld man in die Hand nehmen will. Lesen sie mal über Redox-Flow Speicher.

Das Zweite:
Wollen sie eine vollstaendige Autarkie? Ich nicht! Ich bin für eine Zellenstruktur. Ich würde mit meinem Speicher für ein stabiles Netz sorgen wollen ( schnelle Regelenergie bereitstellen ). Und daran WIRD gearbeitet.

und das Dritte:
Wenn man rechnet wieviel Energie in ein EV eingespeist werden muss ( in welcher Zeit, muss man sich dann auch fragen ), wie groß muß dann ihr Speicher werden. Geschweige daß dann die Batteriespannung transformiert werden muss ( derzeit 230VAC ) um dann im Auto wieder geeignet in die Ladespannung umgewandelt zu werden ( Wirkungsgrade x Wirkungsgrade !!! ) Überhaupt nicht optimal.

Wenn man nun einen solchen Speicher im Haus hat - wie sicher muss der denn sein? Was glauben sie welche Energiedichte ( auch Größe ) der aufweisen muss um über eine ( von ihnen nicht definierten Zeit ) hinweg zu kommen.

Und dann gibt es da noch die Politik und die Gesetze. Lesen sie mal über "Mobile Speicher" und den Wunsch dieselben zu besteuern.

Es wird noch eine interessante Zeit werden.

Kommentiert 19, Mär 2017 von Rolf Walsch (74 Punkte)
für den interessierten Speicherkäufer / anwender - hier ein Nachtrag zum Nachschlagen:

Datenbank bei PV_Magazin:
http://www.pv-magazine.de/marktuebersichten/batteriespeicher/speicher-2016/?L=1%27
Energiedatenbank von SonneWind&Wärme:
http://www.energie-datenbank.eu/?category=55dadc34a752580428363e7c

Datenbank aller Speicher weltweit:
http://www.energystorageexchange.org/
auf den Button Projects klicken und die Karte der Welt geht auf; z.B. Pellworm suchen

Die australische Firme Redflow ist in den deutschen Markt eingestiegen.
http://redflow.com/
Sie bietet eine andere Art der Redox-Flow Batterie an.
ZBM2 10kWh   http://redflow.com/products/redflow-zbm-2/
Preis derzeit unbekannt
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...