Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Was sind amorphe Solarzellen?

0 Punkte
315 Aufrufe
Eingestellt 18, Nov 2014 in Photovoltaik von Anonym
   

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 18, Nov 2014 von Erik Liebert (454 Punkte)
Amorphe Zelle= Dünnschichtsilizium. Taschenrechnersolarzelle, aufgedampftes Silizium statt in Blöcken geschnittene Wafer, gerinerer Wirkungsgrad aber kostengünstig.
0 Punkte
Beantwortet 19, Nov 2014 von Stefan Wippich (156 Punkte)

Eine Auswahl von Herstellern amorpher Solarmodule und deren Typen finden auch hier: Dünnschichtmodule

0 Punkte
Beantwortet 20, Nov 2014 von Michael Stöhr (1,180 Punkte)
Amorphe Solarzellen sind solche, die kein regelmäßiges Kristallgitter haben, sondern ähnlich wie Glas die Struktur einer erstarrten Flüssigkeit. Amorphe Solarzellen sind üblicherweise aus Silizium hergestellt. Dabei wird weniger Silizium benötigt, als bei der Herstellung kristalliner Siliziumzellen, die Herstellung ist weniger energieaufwändig und kostengünstiger, der Wirkungsgrad der Zellen aber geringer. Letztes spielt eine untergeordnete Rolle, wenn hinreichend viel Platz vorhanden ist und eine Integration in vorhandene Strukturen möglich ist, etwa die Nutzung der Solarmodule als Fassadenverkleidung. Die Spannung amorpher Solarzellen ist weniger temperaturabhängig als die kristalliner, weshalb sie für heiße Länder gut geeignet sind.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...