Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Kredit aufnehmen zur Finanzierung einer Photovoltaik-Anlage

0 Punkte
876 Aufrufe
Eingestellt 6, Dez 2011 in Photovoltaik von Anonym

Lohnt es sich für die Installation einer eigenen Solaranlage einen Kredit aufzunehmen?

Wir haben ein relativ grosses Flachdach, aber leider kein Kapital zur Verfügung, um eine Solaranlage zu installieren. Somit müssten wir einen Kredit aufnehmen. Rechnet sich dies überhaupt irgendwann?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 15, Dez 2011 von Rüdiger Mühlhausen (41 Punkte)

Es ist durchaus üblich, eine Solaranlage über Kredite zu finanzieren. Wie sehr sich das lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.  Aus meiner Erfahrung machen viele private Investoren eine 20/80 Finanzierung, d.h. 20% Eigentanteil und 80% Kreditfinanzierung. Das ist aus dem Grunde ein häufiges Modell, da man mit einer Photovoltaik-Anlage Unternehmer wird und die MwSt. vom Finanzamt als Vorabsteuerabzug erstattet bekommt. Voraussetzung dafür ist der Verzicht auf die Kleinunternehmerregelung. Aber auch eine 100% Kreditfinanzierung kann sich durchaus rechnen.  Bei allen Finanzierungen spielen aber natürlich aktuelle Zinssätze sowie die individuelle steuerliche Situation eine wichtige Rolle. Dazu lohnt sich immer ein Gespräch mit der Hausbank aber auch mit dem Steuerberater, die hier genaue Auskünfte geben können.  Die Ergebnisse aus den Gesprächen lassen sich dann in den Rendite-Berechnungen berücksichtigen, die die Installationsbetriebe in aller Regel anbieten. Da erfahren Sie dann schwarz auf weiss, ob und wie sich die Anlage für Sie rentiert. Wichtig dabei ist aber auch, realistische Annahmen für Sonneneinstrahlung und Leistungsfähigkeit der Anlage zu treffen. Hier sollte man durchaus auf eine eher konservative Berechnung Wert legen.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...