Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Ausgaben für fossile Energieimporte nach Deutschland steigen um 400% in 15 Jahren

+4 Punkte
209 Aufrufe
Eingestellt 27, Mai 2014 in Energiewende von Volker Quaschning (644 Punkte)

Zwischen den Jahren 1998 und 2013 sind die Ausgaben für Nettoimporte fossiler Energieträger nach Deutschland um 400% gestiegen. Inzwischen gibt Deutschland dafür über 90 Mrd. € pro Jahr aus und damit deutlich mehr als für die Förderung erneuerbarer Energien oder Effizienzmaßnahmen.

   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 5, Nov 2014 von Michael Stöhr (1,180 Punkte)
Um die Zahl von 400% in 15 Jahren mit der Inflationsrate vergleichen zu können, muss berechnet werden, welcher jährlichen Steigerung dies entspricht. Dies erfolgt mit folgender Formel:

z = (1+400%)^(1/15) - 1 = 11,3%

Entsprechend ist entspricht eine Steigerung um 60% in 15 Jahren:

z = (1+60%)^(1/15) - 1 = 3,2%

Und 100% in 15 Jahren:

z = (1+100%)^(1/15) - 1 = 4,7%

Sprich, alle diese Zahlen liegen über der durchschnittlichen Inflationsrate der letzten 15 Jahre (ca. 1,5% http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1046/umfrage/inflationsrate-veraenderung-des-verbraucherpreisindexes-zum-vorjahr/), die von Prof. Quaschning für die Gesamtausgaben für Energie genannte sogar sehr deutlich darüber.
0 Punkte
Beantwortet 28, Mai 2014 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Das ist das Problem mit der Wahrnehmung. Der Strompreis steigt im selben Zeitraum um ca. 60%, etwa zur Hälfte wegen der EEG-Umlage und wird zum Politikum hochstilisiert. Der Benzinpreis ist im gleichen Zeitraum um 100% gestiegen, und kein Politiker verliert ein Wort darüber.

Ganz abgesehen von den volkswirtschaftlichen Folgen, über die Politiker anscheinend auch nicht nachdenken. Wir werfen unser Geld zum Fenster hinaus, für eine Technologie ohne Zukunft und machen eine der wichtigsten Zukunftstechnologien in Deutschland kaputt. Gestern war in der Presse zu lesen, dass in D im letzten Jahr 43.000 Arbeitplätze in der PV-Branche verloren gingen. Auch darüber hört man von der Politik nichts. Wenn in der fossilen Autoindustrie 10.000 Arbeitsplätze wegfallen gibts ein großes Geschrei.

Und wir lassen es uns gefallen .....
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...