Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Ist das Heizen mit einer Nachtspeicherheizung eigentich ich Deutschland verboten?

0 Punkte
264 Aufrufe
Eingestellt 19, Feb 2014 in Solare Wärme, Heizen von Anonym
Ich hab da was läuten hören, konnte aber keine konkrete Info bisher finden. Weiss jemand was hierzu?
   

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 19, Feb 2014 von Martin Rausch (154 Punkte)
Guten Tag,

wenn hier etwas verboten sein sollte, dann nur wegen Asbest in älteren Nachtspeicheröfen. Viele Stromanbieter freuen sich über die gesteuerte und  kalkulierbare Stromabnahme in der Nacht, nicht nur Ihre Stadtwerke vor Ort.

Nein, in Deutschland dürfen Nachtspeicheröfen auch weiterhin betrieben werden. Energetisch sind sie nur nicht so sinnvoll wie zB Wärmepumpen. In einem Nachtspeicherofen wird zB Öl mittels Glühdraht erhitzt. Aus 1000w Strom werden knapp 1000w Wärme. Die Leistungszahl (COP) wäre hier ca. 0,99. Wärmepumpen kommen auf eine COP von ca. 2,7-3,5, je nach Einsatz auch deutlich mehr. Dass heißt, sie erzeugen aus 1000w Strom 2700 - 3500w Wärme.

Im Zeitalter der fossilen Kraftwerke erklärte man so den Einsatz der hochwertigen Energie Strom zur Erzeugung der minderwertigeren Wärmeenergie. Bei der Verbrennung von Kohle kann das Kraftwerk ca. 40% der Wärmeenergie in Strom umwandeln. Bei der Übertragung im Netz zum Verbraucher gehen weitere 7% u.a. in Wärme verloren, sodass nur noch 33% der eingebrachten Energie beim Nutzer ankommt. Mit dem Nachtspeicherofen werden dann aus 1000w Wärmeenergie, zB aus Kohle, 330w Wärme im Zimmer. Eine Wärmepumpe mit einer COP von zB 3 macht aus den ankommenden 333w Strom dann doch wieder 1000w Wärme.
0 Punkte
Beantwortet 19, Feb 2014 von Erhard Renz (699 Punkte)

Es gab ein Gesetz EnEV 2009 in dem die Nachtspeicheröfen bis 2020 ersetzt sein sollten.

Dieses Gesetz wurde am 17.5.2013 wieder gekippt und ein Betrieb solcher Speicheröfen ist auch nach 2020 erlaubt! Siehe auch hier zu weiteren Infos...

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...