Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Kann ich meinen Warmwasserwärmebedarf mit einer thermosolar-Wärmepumpe decken?

0 Punkte
203 Aufrufe
Eingestellt 27, Mai 2013 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Wir besitzen ein gut isoliertes finnisches Holzblockhaus. Wir heizen seit Jahren nur mit einem 7 Tonnen schweden Specksteinofen. Unsere alte Gasheizung benutzen wir nur zur Warmwassererwärmung. Im Jahr benötige ich für Flüssiggas 12500 KWStunden jährlich. Für eine neue Heizungsanlage erhalte ich aufgrund der guten Hausisolierung einen Effizienzbonus. Ich plane eine Solaranlage. Ich dachte dabei an Vakuumröhren (Blue Pipe 30 oder 60) verteilt auf Ost- und Westseite. Ich würde gerne Vakuumröhren selbst auf dem Dach anbringen und dann einen Schichtenspeicher mit eingebauter Wärmepumpe installieren lassen. Können Sie mir sagen wo ich so eine Anlage kaufen kann und was sie kostet. Natürlich muss die Anlage auch an die vorhandene Heizung angeschlossen werden, falls ich mal krank bin und kein Holz hereintragen kann. Außerdem erhalte ich sonst keine Unterstützung durch die BAFA. Für eine Antwort bedanke ich mich im Voraus

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 24, Dez 2013 von Robert Doelling (171 Punkte)
Bearbeitet 6, Feb 2014 von Robert Doelling

Also dann wäre vielleicht eine kleine Split-Luftwärmepumpe empfehlenswert, die "im schlimmsten Fall" auch die komplette Wärmeversorgung übernehmen könnte. Weitere Infos, wann sich eine Split-Wärmepumpe lohnen könnte, finden Sie un unserem Kapitel "Heizen mit einer Split Wärmepumpe".

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...