Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Warmwasser und Heizungssystem für Objekt in Südeuropa

+1 Punkt
1,403 Aufrufe
Eingestellt 15, Jul 2012 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Bedarfabklärung für Strom, Heizung und Warmwasser

Unser Objekt steht in Südspanien. Das Gebäude ist 40 Meter lang (West-Ost) und wir benötigen vor allem im West- und im Ostteil Heizung, Strom und Warmwasser. Lohnen sich hier 2 separate Anlagen? Wer kann uns am besten beraten, um den Gesamtbedarf an Kollektoren und Warmwasserspeichern zu erheben, den Platzbedarf für alle Geräte zu bestimmen und das Konzept als Ganzes zu erstellen? Was kostet eine solche Beratung inkl. Konzept in etwa?

   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 2, Aug 2012 von Holger Steffen (62 Punkte)

Ich möchte Sie noch auf Solare Luftkollektoren als Heizung hinweisen, diese eignen sich gerade im südeuropäischem Raum hervorragend als direkte Luftheizung! Eine einfache Integration in das eventuell bestehende Heiz- und Energiemanagement Ihres Gebäudes ist jederzeit möglich. Solare Luftkollektoren laufen völlig autark, das heißt auch bei eventueller Abwesenheit, ohne Betriebskosten. Also ist diese Heizform eventuell für Ihr Objekt interessant? Wenn ja können Sie mich gerne kontaktieren. Erste Info´s bekommen Sie auf dem Portal für Solare Luftkollektoren http://www.soluko.de

0 Punkte
Beantwortet 3, Aug 2012 von Efat Chafik (16 Punkte)

1. Nach unserer Erfahrung ist eine durchgehende Heizung von Gebäuden in Südspanien nicht erforderlich. Demzufolge würden wir von der solaren Warmwasseranlage zur Gebäudeheizung in diesem genannten Fall eher abraten. 2. Anders ist es mit der solaren Warmwasserversorgung für den Haushalt. Solche Anlagen werden 12 Monate im Jahr genutzt und somit können sie sich relativ schnell armortesieren. 3. Die Frage nach Photovoltaik-Kollektoren für Stromversorgung kann erst nach einer Kosten-/Nutzen-Analyse beantwortet werden. Kann aber durchaus sinnvoll sein. Wir könnten gerne die Beratungsfunktion übernehmen, bei Interesse können Sie uns kontaktieren unter: efat-chafik@t-online.de

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...