Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wie effektiv für die Wärmedämmung ist das Ersetzen alter Fenster?

0 Punkte
263 Aufrufe
Eingestellt 12, Feb 2014 in Solare Wärme, Heizen von Anonym
Wir wohnen in einem älteren EF-Haus und haben da sehr alte Fenster. Teilweise habe ich das Gefühl, dass es fast durchzieht. Wie effektiv ist es und wie effektiv ist es diese auszutauschen? Lohnt sich der Kostenaufwand?
   

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 12, Feb 2014 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Selbst bei nicht besonders gut gedämmten Häusern kann der Ersatz der Fenster einen erheblichen Gewinn an Behaglichkeit und eine signifikante Einsparung an Heizenergie bewirken. Allerdings sollte man dann darauf achten, dass die Fenster nicht "zu gut" sind und dass regelmäßig per Stosslüftung der Feuchtigkeitsgehalt in der Wohnraumluft gesenkt wird.

In der Regel sind die Fenster die Schwachstellen in der Gebäudehülle, was den Wärmedurchgang angeht. Baut man nun in ein nicht gedämmtes Haus Fenster mit 3-Scheiben-Isolierglas mit höchstem Dämmwert ein, ist u.U. der Dämmwert der Fenster besser als der der Wand und es kommt zu Schimmelbildung, insbesondere in kalten Ecken oder hinter Schränken. Ein gutes Zweischeibenisolierglas ist in einem solchen Fall absolut ausreichend und natürlich auch kostengünstiger.
+1 Punkt
Beantwortet 14, Feb 2014 von Robert Doelling (171 Punkte)
Vielleicht hilft Dir http://www.energie-experten.org/bauen-und-sanieren/fenster/fensterglas/isolierglas.html weiter? In aller Regel kann man aber sagen, dass sich ein Fenstertausch lohnt. Dabei muss es aber nicht immer eine Dreischeiben-Isolierverglasung sein. Entscheidend ist das Kosten-Nutzen- bzw. Kosten-Einspar-Verhältnis.
0 Punkte
Beantwortet 12, Feb 2014 von Wolfgang Hartmann (394 Punkte)
Moin,

Moin,

Herr Werner hat vollkommen Recht. Man kann ein Haus auch überdämmen. Viele haben dann das gefühl in einer "Plastiktüte" zu wohnen.

Die Luftfeuchte und damit die Gefahr von Schimmelbildung ist oft das Problem.

Wenn schon renoviert wird und auch die Heizung in die Überlegungen mit einbezogen wird, empfehle ich eine Infrarotheizung in die Überlegungen mit einzubeziehen.

Die Physik der Infrarotheizung ist gegenüber der konvektionsheizung ganz anders. Es wird keine Luft umgewälzt, sondern das Material: Wand, Zimmerdecke, Fußboden und Möbel erwärmt. Wenn es dann etwas zieht, ist das ein kleineres Problem. Schimmel hat hierbei keine Chance mehr.

Weitere Information ist im Forschungsbericht des Herrn Dr. -INg Peter Kosak, von der Universität Kaiserslautern, zu finden:      www.fewb.de/info/download/forschungsberichtir.pdf

MfG

Wolfgang Hartmann
Kommentiert 12, Feb 2014 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Kommentiert 20, Feb 2016 von Voltaik (16 Punkte)
Schlecht isolierte, alte Fenster stellen eine große Lücke in der Wärmedämmung eines Hauses dar. Eine Erneuerung der Fenster ist dann in jedem Fall ökologisch sinnvoll. Die Einsparungen der Energiekosten sind in den meisten Fällen so hoch, dass neue Fenster auch finanziell sehr lohnenswert sind.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...