Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Entwicklung der erneuerbaren Energien in Österreich

0 Punkte
739 Aufrufe
Eingestellt 7, Sep 2011 in Energiewende von Anonym

Wie ist ist in Österreich die momentane Entwicklung der erneuerbaren Energien?

Wie ist die Entwicklung von Sonnenenergie und Windkraft?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 3, Jan 2012 von Cornelia Daniel (248 Punkte)

Österreich hat bereits jetzt einen Ökoenergieanteil von 30% des Endenergieverbrauchs. Bis 2020 müssen laut EU 34% erreicht werden, was relativ leicht erreichbar ist. Die Ambitionen für einen großen Wurf im Bereich Solar und Wind sind deshalb mäßig, obwohl sogar eine 100% Ambition im Strombereich erreichbar wäre (derzeit 61-65%).  Nichtsdestotrotz gibt es ab 2012 ein neues Ökostromgesetz, mit dem zumindest die Verhinderungspolitik für Solar und Wind etwas entschärft wurde.  Österreich ist jedoch kein Land für Großinvestoren. Die Einspeisevergütung ist nur schwer zu bekommen und durch die Vergütungsdauer von 13 Jahren, lassen sich keine wasserdichten Fonds wie in Deutschland oder Italien auflegen. Es ist eher ein Endkundenmarkt. Dieser ist dafür umso aktiver und bereit Investitionen zu tätigen - leider sind die Rahmenbedingungen aber noch nicht so, dass dieses Potential voll ausgeschöpft werden könnte. Es ist im Bereich PV aber wie gesagt ein kleinteiligerer Markt. Ab 2012 werden Anlagen bis max. 500 kWp gefördert. Die Tarife stehen leider noch nicht fest. Im Bereich Wind kann ich nicht sehr viel sagen, außer, dass es neue Fördergelder gibt die nicht so schnell ausgeschöpft werden, wie jene der PV.  Für Solarthermie gibt es ebenfalls recht gute Fördermöglichkeiten, diese werden jedoch mangels Wissen der Endkonsumenten nur selten ausgeschöpft.  Hier gibts die aktuellen Infos zu PV: http://www.pvaustria.at/content/page.asp?id=7 Hier jene zu Wind: http://www.igwindkraft.at Hier jene zu Solarthermie: http://www.solarwaerme.at

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

Top50-Solar Experts
Expertenwissen zu Photovoltaik, solarer Wärme, E-Mobility und Energiewende.

Stellen Sie Ihre Frage hier!

 

...