Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Gibt es für stillgelegte Gewerbeflächen eine höhere Vergütung?

+1 Punkt
156 Aufrufe
Eingestellt 14, Jan 2014 in Photovoltaik von Anonym
Sehr geehrter Damen und Herren,

wir haben die Immobilie von einem ehemaligen Sägewerk am Main erworben. Auf dem mit Schotter befestigen alten Schnittholzlagerplatz könnte eine PV-Anlage errichtet werden. Das Gebiet liegt innerhalb der 100-Jährigen Hochwasserzone. Ein hochwassersicherer Unterbau ist möglich. Die PV-Anlage könnte zwischen 999 und 1200 kWp ausgelegt werden. Gibt es für stillgelegte Gewerbeflächen eine höhere Vergütung? Eine andere Nutzung des Geländes ist wegen Hochwasser und Schotterbefestigung nicht möglich.

 

Vielen Dank für Antworten und Anregungen.
   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 20, Jan 2014 von Jörg Wedler (247 Punkte)
Davon ist mir bisher nichts bekannt. Die Unterscheidung lautet: "Anlage auf Gebäuden" und  "Freiflächenanlagen" ( darunter würde ich Ihre, nach Ihrem Wortlaut vermuten ) und ist nochmals in Größenordnungen unterteilt. Anbei ein Link zu einer solchen, im Netz befindlichen Tabelle:

http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/wirtschaftlichkeit/einspeiseverguetung
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...