Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Was für ein WR Typ würdet ihr bei einer 200kW Anlage nehmen und wieso?

0 Punkte
168 Aufrufe
Eingestellt 7, Jan 2014 in Photovoltaik von Anonym
Was für ein WR Typ würdet ihr bei einer 200kW Anlage nehmen und wieso? Was für Vorteile hat ein Zentralwechselrichter im Gegensatz zum String-WR?
   

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 7, Jan 2014 von Klaus Hying (930 Punkte)
Bei einer Anlagengröße <500KWp würde ich immer zu Stringwechselrichtern mit hohem Wirkungsgrad tendieren. Die genaue Auswahl und die Auslegung hängt immer vom jeweiligen Objekt und Faktoren wie Neigung, Ausrichtung, Ost & West, Verschattung usw. ab.

Ein großer Vorteil ist die höhere Ausfallsicherheit, da bei einem z.B. altersbedingten Ausfall immer jeweils nur ein Wechselrichter betroffen ist. Im Allgemeinen bekommt man dann innerhalb weniger Tage ein Austauschgerät. Zentralwechselrichter werden bei einem Ausfall eher repariert als Stringwechselrichter. Da das der örtlich Elektriker um die Ecke meist nicht kann, ist man auf Wartungspersonal des Herstellers angewiesen. In dem Fall sind die Reaktionszeiten zum Beispiel im Rahmen eines Wartungsvertrages nicht unwichtig. Sollte eine Reparatur nicht möglich sein, muss man bis zum Ersatz mit einer längeren Stillstandszeit der kompletten Anlage rechen, als bei Stringwechselrichtern, wo nur ein Teil der Anlage betroffen wäre. Bei einer Größe von 200KWp empfehlen sich größere Stringwechselrichter, so dass auch die Anzahl sehr überschaubar und auch wenig platzintensiv ist.

Ich möchte hier keine Werbung für einen bestimmten Herstellern machen. Unter Angabe der Analagenparameter gebe ich gerne bei persönlicher Kontaktaufnahme Hinwiese.

Klaus Hying
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...