Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Kann ich einen Teil meines Solarstroms an meinen Nachbarn verkaufen?

0 Punkte
605 Aufrufe
Eingestellt 21, Nov 2013 in Photovoltaik von Anonym
   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 22, Nov 2013 von Matthias Diehl (406 Punkte)

Prinzipiell geht so etwas schon. Es ist allerdings formal und technisch mit einigem Aufwand verbunden. 

1. Man wird dadurch zum Stromhändler und muss z.B. die EEG Umlage abführen.

Wenn man sich mit seinem Nachbar gut versteht kann man wie folgt vorgehen:

1. einen der beiden Hausanschlüsse stillegen

2. den zweiten Hausanschluss doppelt so stark auslegen

3. Beide Häuser/Wohnungen über einen Zweirichtungs-Hauptzähler versorgen. Hinter diesem Zähler speisen dann auch die Eigenerzeugungsanlagen, jeweils mit Erzeugungszählern (Photovoltaik, BHKW etc...) ein. Dann werden zwei Abgänge zu den jeweiligen Hausverteilungen mit je einem Zähler eingerichtet, die nur noch der internen Verrechnung dienen. 
Mit dieser Methode kann selbsterzeugter Strom von Ihnen und vom Nachbar genutzt werden.

Nachteil: Sie müssen automatisch auch immer den gleichen Stromanbieter wie Ihr Nachbar haben. Es gibt ja nur noch einen beglaubigten Zähler und nur noch einen Verknüpfungspunkt mit dem Netzbetreiber.

Gruß pvbuero

 

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...