Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Können Sie mir bei der Suche nach einer vernüftigen Versicherung für meine Photovoltatikanlage behilflich sein?

0 Punkte
169 Aufrufe
Eingestellt 18, Nov 2013 in Photovoltaik von Anonym
Vielleicht haben Sie Erfahrungen mit Unternehmen gesammelt welche Sie empfehlen würden.

Vorab vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Seeger
   

1 Antwort

+2 Punkte
Beantwortet 18, Nov 2013 von Petra Hörstmann-Jungemann (200 Punkte)

Sehr geehrter Herr Seeger,

wir können grundsätzlich keine Empfehlungen zu Anbietern von Photovoltaikversicherungen machen, da Versicherungsverträge normalerweise auf die spezielle Situationen vor Ort und den Wünschen des Versicherungsnehmers angepasst werden.

Lassen Sie sich von verschiedenen Versicherungsgesellschaften und/oder Versicherungsmaklern Angebote zur Absicherung der PV-Anlage gegen Sachschäden, die an der Anlage und Haftungsschäden die durch die Anlage entstehen können, machen. Im Internet gibt es ebenfalls verschiedene Portale für Photovoltaikversicherungen.

Vor Abschluss einer Versicherung müssen Sie überlegen, welche "Schäden"

abgedeckt werden sollen:

a) Haftpflichtversicherung von Personen-/Sachschäden, die durch die Solaranlage verursacht wurden

- Einbindung in eine bestehende Privathaftpflichtversicherung möglich?

Eventuell besteht die Möglichkeit, das der PV-Anlagenbetreiber die PV-Anlage auf dem Dach seines Wohnhauses/Gebäudes in seine Privathaftpflicht mit aufnehmen kann, auch wenn sie Strom ins öffentliche Netz einspeist. Bestehen Sie auf eine schriftliche Bestätigung, eventuell ergibt sich dann auch eine Beitragserhöhung.

- Solarhaftpflichtversicherung

Wenn die Privathaftpflicht nicht greift, bietet sich der Abschluß einer gesonderten Solarhaftpflichtversicherung an.

Wurde die PV-Anlage auf einem fremden Grundstück oder Gebäude gebaut, sollte ein gesonderte Betreiber-Haftplicht abgeschlossen werden, die ggf. auch Mietsachschäden oder eine Zusatzdeckung "Allmählichkeits- und Gebäudeschäden" einschließen.

Ein Allmählichkeitsschaden ist z.B. dann eingetreten, wenn durch einen Montagefehler allmählich Feuchtigkeit ins Dach eindringt und Monate später einen Sachschaden verursacht.

b) Versicherung von Sachschäden

- Versicherung über die Wohngebäudeversicherung Fragen Sie schriftlich bei Ihrer Wohngebäudeversicherung nach, ob und ggf. welche Schäden über sie gedeckt werden können. Meist sind dies Schäden, welche durch Sturm, Hagel, Feuer, Blitz und Leitungswasser entstehen. Je nach Versicherungspolice könnte sich dann die Versicherungssumme erhöhen.

- Photovoltaikversicherung

Für die PV-Anlage kann auch eine gesonderte Versicherung zur Deckung von Sachschäden abgeschlossen werden. Dabei handelt es sich in der Regel um die Deckung von "Allgefahren". Dies sind z. B. Sturm, Hagel, Feuer, Blitzschlag, Explosion, Sturm, Frost, Schneedruck, Diebstahl, Vandalismus, Bedienungsfehler, Fahrlässigkeit, Konstruktions- und Ausführungsfehler, Schadenssuchkosten. Viele Versicherungen bieten aber in den Photovoltaikversicherungen z.T. optional noch die Deckung zusätzlicher Risiken an wie z.B. Ertragsausfälle (Haftungszeit und -höhe sind meist begrenzt) oder auch ein Totalausfall der Anlage.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...