Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Versicherung für PV-Anlage

0 Punkte
1,974 Aufrufe
Eingestellt 19, Apr 2011 in Photovoltaik von Anonym

Muss ich für meine Solaranlage eine PV-Versicherung abschließen?

Was kostet PV-Versicherung für ein normales Einfamilienhaus? Was ist darin im Normalfall versichert?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 3, Mai 2011 von Jochen Lang (12 Punkte)
Eine PV-Versicherung ist vom Gesetzgeber nicht vorgeschrieben, aber dennoch zu empfehlen.
Eine Allgefahrenversicherung für PV-Anlagen beginnt bei rund 50,- Euro Jahresnettobeitrag. Dies sollte für ein durchschnittliches Einfamilienhaus bis 4 kWp-Anlagenleistung ausreichen, obwohl auch noch die Nettoinvestsumme der gesamten PV-Anlage als Beitragsfaktor zählt.

Eine Allgefahrenversichung deckt nahezu alle Gefahren ab, die die PV-Anlage von außen betreffen und einen Sachschaden verursachen können.
Dazu zählen zum Beispiel:
  • Diebstahl (Abhandenkommen), Vandalismus, Raub
  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder seiner Ladung
  • Schwelen, Glimmen, Sengen, Glühen, Verschmoren oder Implosion
  • Wasser, Feuchtigkeit
  • Sturm, Frost, Hagel, Eisgang, Überschwemmung
  • Lawinen, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag
  • Tierverbiss (z.B. Marder)
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...