Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik-Nachführanlage für den Garten

0 Punkte
784 Aufrufe
Eingestellt 4, Okt 2013 in Photovoltaik von Anonym

Mastanlage im eigenen Garten für Eigenverbrauch

-Mastanlage, +/- 5,4 kWp -entspricht ~25 bis 30 m² monokristalliner Fläche -2-achsige Nachführung von 1 oder 2 Modulträgern an einem Mast -Deckung Eigenbedarf (3300 kWh/a) -mit Speicher ~4 kW -Überschuss zur Netzeinspeisung -Aufladen des Speichers (Batterien) bei Bedarf mit billigem Nachtstrom Können Sie mir die ungefähren Kosten für die komplette Installation nennen?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 17, Okt 2013 von Torsten Zschiedrich (26 Punkte)

Die Frage nach einer nachgeführten Freilandanlage für den eigenen Garten wird nicht so oft gestellt. In dieser Größenordnung sind die Kosten für das Nachführsystem auch erheblich und werden aus diesem Grund auch nicht oder ganz selten realisiert. Eine PV-Anlage mit 5,4 kW Leistung + Speicher kostet inkl. Montage ca. 19.400 € netto Ein entsprechend großes Nachführsystem kostet ca. 7.000 € (ohne Fundament). Hier noch ein paar Zahlen zur Einsparung: Eigenbedarf von 3.300 kWh Strom Kosten ca. 30.500 € in den nächsten 20 Jahren 5,4 kW PV-Anlage inkl. Speicher = 16.400 € (inkl. Speicherförderung) Einsparungen ca. 90% des Stromkosten = 27.000 € Einnahmen aus Einspeisung = 5.400 € Gesamt: 32.400 € (Einsparung) - 16.400 € (Investition) =16.000 € Gewinn Mit der Zusatzinvestion von 7.000 € für das Nachführsystem verringern wir den Gewinn deutlich.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...