Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Pufferspeicher wird entladen durch solarthermische Anlage

0 Punkte
1,369 Aufrufe
Eingestellt 20, Sep 2013 in Solare Wärme, Heizen von Anonym

Solarthermische Anlage entlädt Pufferspeicher, was ist zu tun?

Unsere thermo-solaranlage entzieht dem Pufferspeicher bei niedriger Außentemperatur die Energie. Leider ist die Beschreibung zur Programmierung des Energiesparreglers PS 650 der Fa. Pro Solar nicht vorhanden. Die Firma ist nicht mehr am Markt vorhanden und der Heizungsbauer kann deshalb nicht weiterhelfen. Können sie uns eine Lösung vorschlagen?

   

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 24, Sep 2013 von Markus Lutz (26 Punkte)

Ein Solarregler funktioniert meist auf dieselbe Art und Weise, der Kollektor am Dach benötigt zwischen 7 und 10 Kelvin differenz zum Referenzfühler am Pufferspeicher, dann schaltet sich die Solarpumpe ein. Verliert er Wärme ist die Differenz zu gering oder die Schwerkraftbremse der Anlage funktioniert nicht. Bleibt denn die Wärme erhalten, wenn die Absperrventile der Solaranlage geschlossen sind? Um genaueres schreiben zu können , bräuchte man die Temperaturen vom Kollektor, Speicher Puffer unten, VL und RL Solar.

0 Punkte
Beantwortet 29, Sep 2013 von Andreas Iliou (844 Punkte)

http://www.oeko-energie.de/downloads/pro-solar-_2010.pdf Möglicherweise ist ja auch nur das Rückschlagventil defekt und der warme Teil des Speichers entweicht? Ein anderes Einstellkriterium ist bei Frostgraden, dass die Pumpe einschaltet um den Kollektor "zu schützen" bzw. die Wärmeträgerlösung das diese nicht einfriert, diese Einstellung würde ich keinesfalls (abregeln). Durch diese Einstellung geht max 2-3 % "verloren" der Nutzen dieser Schaltung ist aber ungleich höher.... Falls alle Stricke reissen muss der Regler ausgetauscht werden ( Resol bspw. ) ....

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...