Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Unterschiedliche Zähler bei Photovoltaik-Anlagen Erweiterung

0 Punkte
448 Aufrufe
Eingestellt 26, Aug 2013 in Photovoltaik von Anonym

Wie ist es mit der Einspeisevergütung bei Anlagenerweiterung?

Ich möchte meine im Jahr 2010 installierte PV Anlage (4,37 kWp) um eine zweite Anlage (3 kWp) auf der anderen Dachseite mit eigenem WR erweitern. Wie erfolgt die vergütungstechnische Abrechnung, da ich für Anlage 1 Eigenverbrauch vergütet bekomme und für Anlage 2 nicht? Ist dies technisch überhaupt möglich, mit mehreren Zählern?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 4, Sep 2013 von Felix Kever (220 Punkte)

Aus meiner Sicht ist die separate Eigenverbrauchsermittlung bei mehreren PV-Anlagen an einem Hausnetz nur mit größerem Aufwand möglich: Man müsste Netzbezug, Netzeinspeisung und die Erzeugung der jeweiligen PV-Anlage z. B. im Viertelstundenraster erfassen, um so für jede Viertelstunde die vor Ort verbrauchte Energiemengen den einzelnen Anlage zuordnen zu können. Durch Aufsummieren ließe sich daraus der Tages- Monats- und Jahreswert für jede Anlage bestimmen. Da dieses Verfahren in der Praxis nur schwer umsetzbar sein dürfte, wird man den Eigenverbrauch vermutlich pauschal im Verhältnis der Anlagenleistungen aufteilen – auch wenn dies unter Umständen ein etwas verzerrtes Bild liefert (z. B. durch unterschiedliche Eigenverbrauchsquoten aufgrund unterschiedlicher Generatorausrichtungen).

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...