Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Kann man das Elektromobil als Zwischenspeicher nutzen?

+1 Punkt
177 Aufrufe
Eingestellt 2, Mai 2013 in Elektroauto, E-mobility von Anonym
Gibt es ein Unternehmen, welches sich mit der Zwischenspeicherung von Solarstrom in Elektro-/Hybridfahrzeugen befasst? Also nicht nur Fahrzeugbeladung, sondern im Bedarfsfall auch Entladung. Damit wären ggfls. Speicher im Keller überflüssig. 3 Fliegen mit einer Klappe: Elektromobilität, Stromzwischenspeicherung bei Produktionsspitzen, Doppelnutzung eines Speichers
   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 27, Nov 2013 von Martin Werner (2,069 Punkte)
Das hört sich alles gut und logisch an, hat aber auch einige Haken.

Zum einen muss man natürlich gut planen wann man mit dem Strom fahren will und die Steuerung muss in der Lage sein die Lade- und Entladezyklen entsprechend umzusetzen. Ausserdem geht natürlich jeder Lade-/Entladezyklus auf die Lebensdauer der Batterie.

Ich habe kürzlich einen Elektroingenieur getroffen, der eine Laderegelung DC-DC direkt von der PV-Anlage mit einem mini-Computer und ein paar Bauteilen selbst realisiert hat.

http://www.opel-ampera-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=2041

Es kommt dabei darauf an, dass die Ladung des Akkus erst anfängt, wenn ein gewisser Mindeststrom (in seinem Fall 6A) zur Verfügung steht. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, bleibt je nach Wetterlage, nicht mehr viel Akkukapazität übrig, mit der man noch das Haus wieder versorgen könnte, wenn man das Auto täglich braucht.

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum es noch keine kommerzielle Lösung für nachgefragte Anwendung gibt.
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...