Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Warum weiß kaum ein Experte wo die EE heute stehen?

0 Punkte
109 Aufrufe
Eingestellt 25, Dez 2018 in Energiewende von Robert Wasser (48 Punkte)

image 70% Bioenergie, 20% Wasserkraft, 7% PV+Wind, 3% sonstige EE-Wärme, das sind die Erneuerbaren Energien heute. 4/5 des weltweiten Energiebedarfs ist fossil.

Wieso kommt es bei EE-Experten, aber insbesondere auch bei Experten der Bioenergie regelmäßig zu krassen Fehleinschätzungen, die von 3-15% Bioenergieanteil ausgehen?

Wie kann man 100% -EE Szenarien entwickeln, wenn man keine Ahnung davon hat, wie die Energieversorgung heute aussieht?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 11 Jan von Axel Horn (456 Punkte)

Ihr Beitrag ist wohl deshalb über ein Jahr lang unbeantwortet geblieben, weil es eigentlich keine Frage, sondern ein Statement für mehr Bioenergie ist.

Tatsächlich ist zu beobachten, dass viele aus der Ökostromlobby mit einem ausgeprägten Alleinvertretungsanspruch auftreten. "Klimaschutz nur mit Verdoppelung des Stromverbrauchs!" oder so ähnlich. Tatsächlich ist aber die Geschichte der Menschheit auch davon geprägt, Raubbau an Bioenergie-Ressourcen zu treiben, von abgeholzten Wäldern im Mittelalter bis zur traurigen Wahrheit, dass Wale schon längst ausgerottet wären, wenn nicht gerade noch rechtzeitig Erdöl den Waltran ersetzt hätte.

Wenn wir es mit dem Klimaschutz ernst meinen, müssen wir alle Potenziale der verschiedenen erneuerbaren Energien nutzen, vom Ökostrom über die Solarthermie bis zur Biomasse. Der Zeitpunkt ist günstig, darauf hinzuweisen: Das neue Förderprogramm der Bundesregierung zahlt bis zu 45% Zuschuss für die Umrüstung von Ölheizungen auf Solarthermie in Kombination mit einem Pelletskessel. Wenn wir die Klimakrise überwunden haben, können wir schauen, wieviel Prozent welche Energieform dann liefert.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...