Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Prüfverfahren für PV Module bei Bestandsanlagen

0 Punkte
105 Aufrufe
Eingestellt 11, Apr 2017 in Photovoltaik von Horst Schieber

was ist das beste Prüfverfahren für Module auf dem Dach

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 27, Apr 2017 von SimonE (71 Punkte)

Was genau möchten Sie denn prüfen? Geht es um die einfache Frage, ob das Modul "aktiv" ist, oder geht es darum, die Modul-Leistung zu überprüfen um Ertragsverluste zu berechnen?

Generell ist eine genaue Messung bereits montierter einzelner Module schwierig. Mit der sogenannten Kernlinienmessung wäre das mit leichten Abweichungen möglich, jedoch sehr kompliziert. Modultemparatur und Einstrahlung spielen dabei eine wichtige Rolle.

Einen guten Anhaltspunkt darüber, ob Ihre Anlage konstante Erträge erzielt ist eine regelmäßige Erfassung der Werte. Entsprechende Auswertungen oder graphische Darstellungen zeigen gut auf, ob sich die Ertragswerte halten oder zu einen bestimmten Zeitpunkt kontinuierlich oder abrupt nach unten gehen. Wenn der Verdacht auf Schaden oder Ertragseinbußen besteht, ist frühzeitiges reagieren optimal, um schnell wieder die volle Leistung zu erzielen. Auch Schmutz und Dreck können die Leistung der Module beeinflussen.

Bei Milk the Sun können Sie mit einem eigenen kostenlosen Account Ihre Anlage übrigens langfristig verwalten - auch Erträge können eingetragen werden und werden wiederum graphisch dargestellt.

Einen kleinen Blog-Beitrag zu Basics der Modulpflege finden Sie hier: http://de.blog.milkthesun.com/5-basis-tipps-fuer-solaranlagen-betreiber-so-halten-ihre-solarmodule-laenger/


Sollte Ihre Frage damit nicht beantwortet sein, wäre es schön, wenn Sie die Problemstellung etwas ausführlicher beschreiben könnten, damit das Forum sich spezifischer damit auseinander setzen kann ;)

Beste Grüße

Simon Edel


Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...