Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Photovoltaik Ausschreibungen Aktueller Stand

0 Punkte
163 Aufrufe
Eingestellt 12, Feb 2016 in Photovoltaik von Martin Maslaton (95 Punkte)

Bundesnetzagentur gibt Gebotstermin der vierten Ausschreibungsrunde bekannt

Nunmehr hat die Bundesnetzagentur die vierte Ausschreibungsrunde für PV-Freiflächenanlagen eingeleitet und als Gebotstermin Freitag, den 01.04.2016 auf ihrer Internetseite bekannt gegeben. Bis dato 24.00 Uhr können die Gebote bei der Bundesnetzagentur am Standort Bonn eingereicht werden.

Ausgeschrieben wird eine installierte Leistung von 125 Megawatt. Der Höchstwert, d.h. der maximal zulässige Gebotswert, beträgt in dieser Ausschreibungsrunde 11,09 Cent pro Kilowattstunde. Gebote, die diesen Wert überschreiten, sind durch die Bundesnetzagentur zwingend vom Zuschlagsverfahren auszuschließen. Nachdem in den letzen beiden Ausschreibungsrunden (Gebotstermine 01.08. und 01.12.2015) das Einheitspreisverfahren (auch „uniform-pricing“) zur Anwendung kam, ermittelt sich der Zuschlagswert diesmal wieder nach dem Gebotspreisverfahren (auch „pay-as-bid“). D.h. der Zuschlagswert entspricht dem jeweiligen im bezuschlagten Gebot angegebenen individuellen Gebotswert.

Für die Gebotsabgabe sind zwingend die neuen, von der Bundesnetzagentur für diesen Ausschreibungstermin vorgesehenen Formulare zu verwenden. Diese können auf der Internetseite der Behörde abgerufen werden.

Helfen Sie mit, eine Antwort für diese Frage zu finden oder den Beitrag bekannt zu machen. Teilen Sie den Link:   

Bitte loggen Sie sich ein oder melden sich neu an, um die Frage zu beantworten.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...