Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Verzögerte Einspeisung von Solarstrom

0 Punkte
684 Aufrufe
Eingestellt 6, Mär 2012 in Photovoltaik von Anonym

Kann man Solarstrom im Netz parken?

Eine Variante des Eigenverbrauchs wäre es, wenn man Solarstrom im Netz parken könnte, also nicht verkaufen, um ihn dann, z. B. Nachts wieder kostenlos einzuspeisen. Ist dies rechtlich möglich?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 8, Mär 2012 von Jürgen Grahl (14 Punkte)

Mir ist nicht klar, was Sie sich unter "Solarstrom im Netz parken" technisch vorstellen - zumal ins öffentliche Netz eingespeister Strom definitionsgemäß ja gerade nicht in die Kategorie Eigenverbrauch fallen würde. Evtl. denken Sie an die Möglichkeit, Solarstrom in einem lokalen Speicher (z.B. Batterie) "zwischenzulagern" und erst mit Verzögerung (z.B. nachts) einzuspeisen? Dies ist rechtlich möglich (§ 16 (2) EEG), freilich fehlen im EEG derzeit wirtschaftliche Anreize hierfür. Um den Einsatz solcher (heute noch teurer) Speicher rentabel zu machen, bedarf es daher eines Speicherbonus, wie ihn u.a. der Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) fordert.  Detailliertere Ausführungen zu diesem Thema finden Sie hier: http://www.sfv.de/artikel/speicherausbau_im_niederspannungsnetz_statt_netzausbau.htm

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...