Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Sunpowermodule was ist entscheidender? Modul oder Zellwirkungsgrad?

0 Punkte
135 Aufrufe
Eingestellt 19, Jul 2011 in Photovoltaik von Anonym

Die Sunpower Module haben einen hohen Modulwirkungsgrad, weil viel Leistung auf der Fläche. Jedoch einen niedrigen Zellwirkungsgrad. Zudem schwarze Rückseitenfolie. Was ist entscheidender für den Ertrag? Marketing macht man dort mit dem hohen Modulwirkungsgrad und der 10 Jahre Produktgarantie. Ist das nur Marketing?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 29, Okt 2014 von Jan Eckert (318 Punkte)
Hallo,

Sunpower Module, z.B. das bekannte SPR-E20-327, haben tatsächlich einen relativ hohen Modulwirkungsgrad von >20%. Da, wie schon angemerkt, die Leistung pro Fläche maßgend ist und zwischen den Zellen bzw. am Modulrand+Rahmen gewisse Leerstellen sind, müssen die Zellen zwangsläufig (und das gilt für jedes Modul) einen höheren Wirkungsgrad als das Modul haben.

Zellwirkungsgrade von >22% halte ich auf jeden Fall immer für sehr gut. Hersteller, wie BenQ bzw. Panasonic, erreichen ähnliche Wirkungsgrade.

Mittlerweile scheint die Produktgarantie bei Sunpower auf bis zu 25 Jahre angehoben worden zu sein.

 

VG

Jan Eckert
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...