Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Unterschied zwischen äußerem und innerem Blitzschutz

0 Punkte
743 Aufrufe
Eingestellt 27, Feb 2012 in Photovoltaik von Anonym

Was ist der Unterschied zwischen äußerem und innerem Blitzschutz?

Brauche ich auf einem Privatdach beide Arten des Blitzschutzes? Hat das Auswirkungen auf die Kosten für die Versicherung der Anlage?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 27, Feb 2012 von Gabriele Gier (272 Punkte)

Sie brauchen generell keinen Blitzschutz, was sie meinen ist wahrscheinlich ein Überspannungsschutz auf der AC Seite. Den kann man zusätzlich installieren lassen. Ein Überspannungsschutz ist jedoch kein Blitzschutz und ein Funktionserde ist ebenfalls kein Blitzschutz. Der äußere Blitzschluss sind die Fangstangen, Blitzschutzleitungen aussen am Haus. Ohne den inneren Blitzschutz, das heisst Blitzschutzableiter im Hauptverteiler, Unterverteiler und den Feinschutz vor den Geräten, bzw. einen speziellen Feinschutz vor der Telefonanlage sind sie quasi gefährdeter, wie ohne Blitzschutzanlage. Sie müssen bei einer Blitzschutzanlage einen Abstand zur Blitzschutzanlage einhalten. Das muss von einer Fachfirma genau geplant werden und ist nicht ganz billig. Hätten Sie eine äussere Blitzschutzanlage und keinen inneren Blitzschutz, und würden Sie eine PV Anlage bauen, dann müsste die komplette Blitzschutzanlage auf den neusten Stand gebracht werden. Bestandsschutz gibt es da nicht. Zumal sie sich wie gesagt, den Blitz ins Haus ziehen. Aber ich denke, das was sie meinen ist der Überspannungsschutz auf der AC Seite. Der hält sich vom Aufwand und den Kosten in Grenzen und ist ganz sinnvoll.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...