Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Gibt es in anderen Ländern bei den großen Energieversorgern auch den Trend zu Erneuerbaren Energien?

0 Punkte
203 Aufrufe
Eingestellt 8, Mai 2015 in Energiewende von Brigitte M.
Wird auch in den anderen europäischen Ländern in Richtung grün gedacht?
   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 13, Mai 2015 von Michael Stöhr (1,180 Punkte)

Sie stellen zwei Fragen, die vollkommen getrennt zu betrachten sind: (1) Wird auch in den anderen europäischen Ländern "in Richtung grün gedacht"? und (2) Sind es dort, wo dies der Fall ist, die Energieversorger, die dies tun? Es müssen nämlich nicht zwingend die Energieversorger sein, die die Energiewende tragen. Das Paradebeispiel für das Gegenteil, nämlich eine Energiewende trotz weitgehender Abwartehaltung oder sogar massiver Blockade der Energieversorger, ist ja gerade Deutschland, wo vor allem die großen Energieversorger erst vor kurzem akzeptiert haben, dass ein Wechsel hin zu einer überwiegend erneuerbaren Energieversorgung notwendig, machbar und sogar wirtschaftlich ist, während die Energiewende in den letzten 20-30 Jahren vor allem von Privatpersonen getragen wurde.

Doch in anderen europäischen Ländern ist dies teilweise anders. Spanien liegt in der Windkraftnutzung bezogen auf den Elektrizitätsverbrauch ähnlich weit vorn wie Deutschland, doch gehören dort die Windparks zu einem großen Teil großen Energieversorgern - schon seit über 20 Jahren. Ähnlich verhält es sich in Italien, das einen höheren Solarstromanteil hat als Deutschland, vor allem in Süditalien. Dieser stammt zu einem großen Teil ebenfalls aus Anlagen großer Energieversorger.

Deutschland seit Jahren weit voraus sind Österreich, Schweden und Finnland im Bereich der erneuerbaren Wärmenutzung - in der Hand von Privatpersonen und Kommunen. Dänemark liegt vor Deutschland, nicht nur bei der Nutzung der Windkraft - Dänemark war das erste Land weltweit, das in großem Stil die Windkraftnutzung entwickelt hat, was es bis heute zum führenden Anbieter von Windkraftanlagen macht - sondern auch bei der saisonalen Speicherung solarer Wärme und der Einbindung großer solarthermischer Anlagen in Fernwärmenetze. Norwegen ist Deutschland voraus bei der Nutzung erneuerbaren Stroms zum Fahrzeugantrieb. Eine Spezialität der südeuropäischen Länder ist die architektonisch gelungene Einbindung von PV-Anlagen in Gebäude. Die Liste ließe sich fortsetzen.

Lohnenswert ist auch der Blick über den Tellerrand Europas hinaus. Kalifornien ist seit Jahrzehnten immer mal wieder Vorreiter bei der Nutzung erneuerbarer Energien. Costa Rica wurde im ersten Quartal dieses Jahres fast durchgehend zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt, überwiegend Wasserkraft, aber auch Wind- und Sonnenenergie. Besonders wichtig ist der nun schon mehrere Jahre alte Kurswechsel Chinas hin zu erneuerbaren Energien, der 2014 erstmals zu einer Senkung des Kohleverbrauchs geführt hat.

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...