Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Was machen eigentlich Firmen wie Mercedes und Audi in Sachen Elektromobilität?

+1 Punkt
332 Aufrufe
Eingestellt 14, Apr 2015 in Elektroauto, E-mobility von Manfred S.
Sind nicht auch diese bald gezwungen im Bereich e-mobility aktiv zu werden? Allein schon durch die CO2 Auflagen und angestrebten Klimaschutzziele der Regierung?
   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 14, Apr 2015 von Daniel Bönnighausen (274 Punkte)
Alle Hersteller arbeiten momentan mit Hochdruck an der Elektromobilität. In der Frage steckt quasi schon die Antwort drin. Die Hersteller müssen reagieren, um die CO2-Grenzwerte zu erreichen. Auf der einen Seite sind vor allem SUVs extrem beliebt, die aber aufgrund ihrer Größe einen ordentlichen Verbrauch haben. Auf der anderen Seite müssen aber die Grenzwerte erreicht werden.

Deshalb werden Mercedes und Audi vor allem im Hybridbereich tätig werden. So wird Mercedes-Benz bis 2017 ganze 10 Modelle mit Hybridtechnologie ausstatten -> http://www.saving-volt.de/2015/03/mercedes-benz-zehn-plug-in-hybride-bis-2017/

Vielleicht hilft dir auch der Überblick aus Genf nocheinmal weiter: http://www.saving-volt.de/2015/03/auto-salon-in-genf-voller-hybridfahrzeuge-alles-im-sinne-der-co2-werte/. Habe mich im Beitrag etwas dazu geäußert.

Rein elektrisch hat Mercedes-Benz die B-Klasse und mit smart den fortwo auf dem Markt. Audi hingegen bisher nur als Hybrid den A3 Sportback e-tron und im Herbst folgt der Q7 e-tron ebenfalls als Hybrid. Hoffe ich konnte dir da etwas helfen.
0 Punkte
Beantwortet 14, Apr 2015 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Moin, moin,

dazu passt der folgende Artikel hervorragend!!!

 

http://www.zeit.de/mobilitaet/2015-04/elektromobilitaet-kurt-sigl-bundesregierung-autoindustrie

 

lg  tugu
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...