Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Sind auch im Wechselrichtermarkt chinesische Produkte am aufholen?

0 Punkte
279 Aufrufe
Eingestellt 27, Feb 2015 in Photovoltaik von S. Riegert

Und drängen deutsche Firmen aus dem Markt? Oder überzeugt deutsche Technik nach wie vor?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 10, Mär 2015 von Erik Liebert (454 Punkte)
Positiv: Es werden teilweise 10 Jahre Garantie angeboten, um Marktanteil zu gewinnen. Wie man das bei einem Chinesen bewerten soll weiß ich allerdings nicht...

Ebenfalls positiv: Die sehr guten Testergebnisse in der einschlägigen Literatur.

( Für mich) ein Anreiz an die Platzhirsche vieleicht auch mal mit den Garantien bzw. den hohen Tauschpauschalen neue Wege anzudenken.

Erfahrungswerte bislang: Durchaus positiv von den Betribern, die diese Geräte eingesetzt haben. Und man weiß ja dass die Chinesen auch unter Herstellkosten anbieten enn sie massiv in einen Markt wollen---also bei den Preisen doch eine sehr grosse Attraktivität.

Für mich allerdings noch ein kleiner  Bedenkenpunkt: Da ich ein chinesisches Elektroauto habe und dort bezüglich der Verarbeitungsqualität im Detail und auch der katastrophalen  Ersatzteilversorgung bzw. dem nicht vorhandenen After Sales Service sowie der Verarbeitung " fürs Auge" aber mit wirklich minderwertigen Stählen und Kunststoffen (Weichmacher etc) doch sehr  enttäuscht bin und das Produkt jetzt wieder gegen ein europäisches getauscht habe kommt doch hier an diesem zentralen Punkt der Anlage ( auch wenn es ein bischen teurer ist) nur ein bewährtesProdukt mit Service Vor Ort in Frage.

Aber das ist ja auch wieder Ansichtssache....
Kommentiert 10, Mär 2015 von Jörg Tuguntke (1,368 Punkte)
Uiii, da muß ich doch auch mal.

Gerade das China-E-Auto hat mich angetriggert. Ich habe den Lujo seit 2010. JA, die Verarbeitung ist nicht vergleichbar mit  .........

Allerdings hat dieser Elektro-Mini-Bus (7-Sitzer) gut 15.000 €uronen gekostet (neu).
Dann habe ich beim Rückwärtsfahren einen Rettungsring gerammt: Neue Heckklappe für 330€ und die Stoßstange für 82€ (nur grundiert). Die Lackierung und Montage war teurer.
Weichmacher, Blechqualität, ........ stimme ich Ihnen zu.
Allerdings hat meine "Anschlusssäule"  7 € gekostet (FR-AP-Steckdose).

Luxus im Fahrzeug tendiert gegen "0", aber fährt 7 Personen ca. 80 km weit mit einer Batterieladung (allerdings ist hier alles flach und eben, kein Hügel in Sicht).

Zurück zu den WRern. Auch hier wird bei den "Billigen" einfach auf "SchnickSchnack" verzichtet (soweit ich das bis Heute gesehen habe), die Verarbeitung, .............. (auch bei den Fronius IG PLUS wurden nie die scharfen Kanten beseitigt), gut, auch kein Deutscher.
 
Bei der MTBF kann -glaube ich- bis heute kaum einer verlässliche Angaben machen, die Geräte sind einfach noch nicht lange genug am Markt.
Wenn man sich allerdings die letzten AKKU-Tests (Speichersysteme) ansieht, .......

Also ein Thema, was noch mit echten Ergebnissen und Auswertungen auf sich warten lässt.

mfg  tugu
Kommentiert 10, Mär 2015 von Erik Liebert (454 Punkte)
Also zu dem Chinesen ....ist halt ein Thema was grad sehr intensiv war.Darf nach 14000km die Statorwelle auseinanderbrechen wegen schlechter Schweisung? Bei 2 anderen Besitzern auch aber an anderen Stellen Motorwellenschaden bei einem Controller hin bei einem anderen der Lader ...meiner Kenntnis nach gibt es hier in EU max 20 von diesen Wundergefährten mit 250 km Reichweite und 32 KWh Lithiumspeicher aber alle die ich kennen haben genug.... und ich hab glaub ich mit 15000 km die meisten km erreicht.
Das ist sowas wie Resourcenwertigkeit..ich kann sowas nicht bauen für eine minimale begrenzte Lebensdauer wenn die Primärenergiewertigkeit um ein Vielfaches höher ist.
Oder anders rum: Die Prototypen sollte man imLabor optimieren bevor man so riesige Serien fabriziert.
Wenn Sie ein Chinaauto haben was problemlos funzt...herzlichen Glückwunsch ich habe bislang nur Fahrer kennengelernt die deutlich geheilt wurden.
Was ich sehr schade finde da die Ansätze bei den Chinesen teils sehr innovativ sind...grade auch bei Wechselrichtern mit integrierten Speichermöglichkeiten.
Hier kann man sich auch mal hinreissen lassen weil bei einem Totalschaden sicherlich anderweitiger Ersatz organisierbar ist und der Verlust leichter verschmerzbar ist.
Trotzdem erinnert mich das irgendwie an die Entdeckung von Amerika als die Eingeborenen mit Glaskugeln beeindruckt werden sollten aber wir sind da doch ein bischen weiter...
Auch wenn ich weiß dass es grade bei den chinesischen Fahrzeugen geniale Gefährte gibt wie das Byd e6 welches ja nicht nach Europa verkauft werden darf (lt China Regierung) aber in China zigtausendfach als Taxi läuft---
Also auch weiterhin viel Spass beim experimentieren :-)
Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...