Firmenverzeichnis Experts Preisvergleich

Wärme und Strom aus Photovoltaik für jedes Haus

0 Punkte
850 Aufrufe
Eingestellt 29, Nov 2011 in Photovoltaik von Anonym

Wie ist die momentane Entwicklung der Photovoltaik?

Und wie sind die Prognosen für 2012? Eigentlich sollte man ja meinen, dass die Anzahl der Solaranlagen steigt und nun hört man immer öfter, dass der Markt zusammenbricht. Wie geht es wohl weiter?

   

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 29, Nov 2011 von Andreas Freund (16 Punkte)

Wie sieht die Zukunft aus? Photovoltaikanlagen sind ein Statussymbol um seinen privaten wirtschaftlichen Erfolg nach außen zu zeigen. Dabei war der Neid des Nachbarn gern gesehen. Auch 2012 wird die Rendite für Photovoltaik sicher im wirtschaftlich rentablen Bereich liegen. Jedoch erwarten wir einen großen Ansturm von neu errichteten Solarstromanlagen. Der Hintergrund dieser Aussage sind intelligente Speicher und Steuereinheiten, sowie die optimal geplanten Anlagen die eine Eigennutzung des erzeugten Stromes bis zu 80% sicherstellen. Damit kann der Endverbraucher seinen Strompreis für die Zukunft selber bestimmen und ist von den ständig steigenden Energiepreisen befreit. Wir erwarten für die Zukunft eine Verdrängung der solarthermischen Anlagen durch Photovoltaik. Durch intelligente Speichersysteme wird der Überschuss an Strom am Tag eingespeichert und kann für Heizung sowie elektrische Versorgung in den Abendstunden genutzt werden. Photovoltaik + Wärmepumpe lässt sich an jeder beliebigen Stelle ins Warmwassernetz einbinden. In der Schweiz wird so heute schon jedes dritte Haus mit diesem System versorgt. Hierbei wurde noch ein weiterer Vorteil genutzt. Im Winter als Heizung und im Sommer als Kühlung für z.B. den eigenen Weinkeller. Damit in Zukunft die eigene Immobilie als Altersvorsorge genutzt werden kann ist es jetzt erforderlich auch die Energiekosten für die Zukunft in den Griff zu bekommen. Photovoltaikanlagen werden von unseren Kunden aus folgenden Gründen gekauft: • Die Rendite der Anlagen ist im 2-stelligen Bereich. • Eigennutzung des selbst erzeugten Stromes senkt die Stromkosten

Stellen Sie Ihre eigene Frage:

 

...